SV Grün-Weiß Wörlitz e.V.

1.Männer : Spielbericht Testspiele (2015/2016)

SV Mildensee   SV Grün-Weiß Wörlitz
SV Mildensee 2 : 4 SV Grün-Weiß Wörlitz
(2 : 2)
1.Männer   ::   Testspiele   ::   20.08.2015 (18:45 Uhr)

Spielstatistik

Tore

4x Daniel Richter

Assists

Mark Beuther, Andy Hänsch

Gelbe Karten

Steven Bolz

Zuschauer

30

Torfolge

1:0 (5.min) - SV Mildensee
2:0 (14.min) - SV Mildensee
2:1 (23.min) - Daniel Richter (Andy Hänsch)
2:2 (43.min) - Daniel Richter (Mark Beuther)
2:3 (87.min) - Daniel Richter
2:4 (89.min) - Daniel Richter

Wörlitz siegt nach grandioser Aufholjagd und einem bitteren Ende

Für den Donnerstag wurde kurzfristig noch ein Testspiel gegen den Kreisoberligisten SV Mildensee vereinbart, auch wenn den Wörlitzern nicht alle Leistungsträger u.a. Blume, Grünberg, Grunicke usw. nicht zur Verfügung standen, waren sich alle einig das es eine deutliche Steigerung zum Spiel gegen Einheit Dessau geben muss. Vielen Dank an Mildensee für das Testspiel und die tollen Bedingungen vor Ort.

Zu Beginn des Spiels sah es überhaupt nicht danach aus, dass Wörlitz sich zum vergangenen Spiel steigern würde. Das Team aus Mildensee kam viel besser ins Spiel und konnte nach einem schönen Angriff über die Außenbahn nach einer Flanke durch Goßmann in der 5. Minute mit 1:0 in Führung gehen. Die Wörlitzer schienen sichtlich geschockt und konnten das 2:0 9 Minuten später auch nicht verhindern. Wehner wurde im Strafraum überhaupt nicht für voll genommen oder angegriffen, hatte alle Zeit der Welt sich den Ball zu Recht zulegen und mit einem schönen Direktschuss zu erhöhen, keine Chance für Keeper Ries. Da muss unsere Abwehr stören und wach sein künftig, so frei darf im Strafraum keiner stehen. Hat etwa das harte Training vom Dienstag seine Nachwirkungen?! Nein!

Manchmal hat man das Gefühl das die Grün-Weißen solch Rückschläge brauchen um ins Spiel zu kommen. Denn danach lief der Ball besser durch die Reihen und man konnte sich erste gute Chancen erarbeiten. Es dauerte bis zur 23. Minute als Richter mit der Hake und mit Hilfe des Gegners nach einem Freistoß von Hänsch zum 2:1 Anschlusstreffer einschob. Jetzt waren die Jungs vom Eisenhart richtig im Spiel und man merkte förmlich das Sie unbedingt den Ausgleich wollten. Der gelang dann auch kurz vorm Seitenwechsel. Wieder war es Daniel Richter der nach herrlichem Pass von Beuther alleine auf den Keeper des Gastgebers zu lief und den Ball eiskalt und unhaltbar unten links in der Ecke versenkte (43. Minute). Mit dem 2:2 ging es in die Halbzeitpause und unsere Jungs haben mal wieder ein tolle Moral bewiesen.

Nach dem Wechsel spielte sich das Spielgeschehen eher im Mittelfeld ab und beide Teams kamen zu gelegentlichen Chancen. In der 50. Minute wurden dann einige Wechsel vollzogen und es kamen Fröschke, Pannier und Schulze für Tiepold, Beuther und Dieterichs, die bis dahin eine gute Leistung boten im Spiel.

Wörlitz stand jetzt Defensiver und sparte Kräfte, Mildensee versuchte wieder in Führung zu gehen. Doch richtige 100 prozentige Chancen konnten sich die Mildenseer nicht mehr erarbeiten. Auf der anderen Seite erzielte Daniel Richter, der seine Kaltschnäuzigkeit an diesem Tag wieder erlangt hatte, mit seinem dritten Tor das 3 zu 2 für Wörlitz. Das war gleichzeitig schon sein zweiter Hattrick in der Vorbereitung (87. Minute). Dabei sah der gegnerische Keeper nicht gut aus und bekam den Ball aus spitzem Winkel durch die Hosenträger.

Und dann die Schrecksekunde für die Wörlitzer. In der 89. Minute war es wiederum Daniel Richter der alleine auf das Tor des Gastgebers zu lief, nach gutem Pressing von Schulze und Balleroberung von Richter. Er spielte den Gästekeeper aus und schob zum 2:4 ein. Aber der Gästekeeper foulte bei dieser Aktion den Wörlitzer Angreifer, der verletzt den Platz verlassen musste. Dann pfiff der wieder gut agierende Unparteiische Marko Thormann die Partie ab. Und die Wörlitzer gingen alles in allem als verdienter Sieger vom Platz.

Zum Glück ergaben die Untersuchungen bei Richter lediglich eine starke Prellung am Schienbein. Er wird ca. 2-4 Wochen ausfallen. Noch bitterer traf am Freitagmorgen aber eine weitere Nachricht das Team. Mark Beuther verletzte sich im Spiel ebenfalls und die Untersuchungen ergaben Außenbandriss im Knie, 8 Wochen Pause. Gute Besserung an euch beide!! Kommt bald wieder auf den Platz zurück in alter Stärke!

Wer nach dem Spiel genau hin hörte konnte aus der Wörlitzer Kabine Jubelgesänge hören. In der schönen Sportanlage und Kneipe ließen einige unserer Jungs den Abend in Mildensee noch ausklingen bis Mitternacht.

Fazit: Natürlich ist noch Luft nach oben, aber nach der harten Trainingseinheit am Dienstag kann man mit dem Ergebnis absolut zufrieden sein. Coach Engelhart war ebenfalls zufrieden und lobte die starke Geschlossenheit des Teams.

Vorletztes Testspiel findet am Samstag den 21.08.2015 in Wörlitz gegen DSV 97 statt.

Mehr Bilder unter: http://www.fupa.net/spielberichte/sv-mildensee-sv-gruen-weiss-woerlitz-2942025.html

Spieler des Spiels: Nico Gensicke


Fotos vom Spiel


Zurück