SV Grün-Weiß Wörlitz e.V.

1.Männer : Spielbericht Testspiele (2015/2016)

SV Grün-Weiß Wörlitz   Dessauer SV 97
SV Grün-Weiß Wörlitz 0 : 3 Dessauer SV 97
(0 : 1)
1.Männer   ::   Testspiele   ::   22.08.2015 (15:00 Uhr)

Spielstatistik

Zuschauer

51

Torfolge

0:1 (23.min) - Dessauer SV 97 per Elfmeter
0:2 (50.min) - Dessauer SV 97
0:3 (67.min) - Dessauer SV 97

Wörlitz unterliegt starkem Team vom DSV 97 mit 0:3

Nach dem gelungen und kräftezehrendem Testspiel am Donnerstag gegen Mildensee stand am Samstag der vorletzte Test vor heimischen Publikum gegen den Dessauer SV 97 an. Dabei mussten die Wörlitzer dieses mal auf einige Leistungsträger verzichten u.a. Daniel Richter der Torjäger der Vorbereitung (14 Treffer in 8 Spielen), Mark Beuther der sich ebenfalls in guter Form befand, beide Spieler mussten verletzungsbedingt pausieren. Dazu fehlten noch Lucas Blume, Nico Gensicke, Martin Wild, Patrick Fröschke usw. - alles Stammspieler.

Der Gast vom DSV, der sich für diese Saison gut verstärkt hat, trat sofort selbstbewusst auf und ließ die Grün-Weißen erst einmal laufen. Dies lag aber auch an der diesmal ungewohnten taktischen Aufstellung die das Trainergespann mal ausprobieren wollte. Mit nur einem Stürmer und einem großen Mittelfeldblock, auch der Personalsituation geschuldet.

Die Wörlitzer ließen wie von den Trainern vorgegeben wenige Torchancen zu und hielten mit viel Einsatz und Willen dagegen, nach vorn ging aber so gut wie gar nichts. Dann die nächste Schrecksekunde für die Grün-Weißen - Christian Thiepold (Zerrung) musste den Platz verletzungsbedingt verlassen, für Ihn kam Chris Schulze ins Spiel (18. Minute).
Die Dessauer erarbeiteten sich zwei drei gute Chancen, die aber der Wörlitzer Keeper Wunsch entschärfen konnte.
In der 23. Minute zeigte der Unparteiische Peter Wölk auf den Punkt. Dieser Elfmeter sorgte für einige Diskussionen bei den Zuschauern, weil er sehr fragwürdig war. Den fälligen Strafstoß verwandelte Markert zum 0:1 für die Gäste. Wunsch war dran.
Bis zur Halbzeit passierte dann nicht mehr viel und mit dem Stand von 0:1 wurden die Seiten getauscht. Einige Jungs signalisierten jetzt schon das sie auf dem Zahnfleisch gehen nach der harten Woche.

In der zweiten Halbzeit begannen die Dessauer weiter Druckvoll und man merkte den Kräfteverschleiß bei den Parkstädter nach dem Spiel am Donnerstag und der harten Trainingseinheit am Dienstag.
In der 50. Minute konnte der in der Halbzeit für Wunsch gekommene Keeper Ries einen Schuss aus 8 Metern Klasse parieren, nur schafften es die Grün-Weißen nicht den gehaltenen Ball aus dem Strafraum zu bekommen und mit dem Nachschuss konnte Kieseler zum 0:2 ein netzen. Hier muss die Abwehr der Wörlitzer schneller schalten und darf nicht schlafen.
Dann kam es zu einigen Wechseln bei der Heimmannschaft, die auch bitter nötig waren da einige Jungs einfach völlig Platt waren. Chancen gab es für die Wörlitzer nur wenige, doch kein Vorwurf an die Jungs, es fehlte einfach die Kraft. Dafür Kompliment an unser Team, denn jeder hat sich bis zum Schluss rein geworfen und alles gegeben.

In der 67. Minute konnte Dämmrich nach einem Eckball per Kopf auf 0:3 erhöhen.
Damit schien das Spiel dann auch entschieden. In der Folgezeit konnte sich Keeper Ries mit noch einigen Paraden auszeichnen und somit das Ergebnis halten.

Ein völlig verdienter Sieg für den DSV, Wörlitz fehlten an dem Tag einfach die Mittel und die Kraft gegen den guten Gegner, der um den Aufstieg in die Landesklasse ein ernstes Wörtchen mit reden wird.

Fazit: Man sollte die Niederlage nicht überbewerten nach der harten Woche und den fehlenden Leistungsträgern. Im Großen und Ganzen haben der Wille und die Moral des Teams gestimmt und es war eine weitere gute Trainingseinheit.

Das letzte Testspiel findet am Freitag im Schillerpark statt. Anstoß ist dann 18:30 gegen Dessau 05 II im Stadion.

Mehr Bilder unter: http://www.fupa.net/spielberichte/sv-gruen-weiss-woerlitz-dessauer-sv-97-2334191.html

Wählt euren Spieler des Spiels: http://www.fupa.net/spielberichte/sv-gruen-weiss-woerlitz-dessauer-sv-97-2334191.html


Fotos vom Spiel


Zurück