SV Grün-Weiß Wörlitz e.V.

1.Männer : Spielbericht Kreisliga, 10.ST (2015/2016)

TSV Rot-Weiß Zerbst II   SV Grün-Weiß Wörlitz
TSV Rot-Weiß Zerbst II 0 : 1 SV Grün-Weiß Wörlitz
(0 : 0)
1.Männer   ::   Kreisliga   ::   10.ST   ::   21.11.2015 (11:30 Uhr)

Spielstatistik

Tore

Daniel Richter

Assists

David Meyer

Gelbe Karten

Lucas Blume

Zuschauer

25

Torfolge

0:1 (74.min) - Daniel Richter (David Meyer)

Wörlitz mit hart erkämpften Sieg

Unsere Männer kommen mit 3 Punkten im Gepäck aus Zerbst zurück! Zu verdanken war dies vor allem der kämpferischen Einstellung des Teams, was 4 Totalausfälle kompensieren konnte und Torwart Ries, der ein sicherer Rückhalt war. Die Vorzeichen standen am Samstag grundsätzlich schon nicht sonderlich gut. Ungewohnte Platzverhältnisse auf Kunstrasen. Einige Stammkräfte fehlten, aber die Reservisten in Anführungszeichen machten ihre Sache prima. Herausstellen muss man ebenfalls die Leistung von Oliver Schulze der als gelernter Stürmer als Abräumer vor der Abwehr ran musste und seine Sache mehr als ordentlich machte. Außerdem war an unserem Abwehrcrack Martin Wild kein Vorbeikommen an diesem Tag. Der Rest des Teams lief seiner Form hinterher.

Das Spiel begann mit Ballbesitz für Zerbst, Wörlitz lauerte auf Konter. Man sah den Zerbstern an, dass man das künstliche Geläuf gewohnt war. Immer wieder gute Ballstaffetten projezierten die Zerbster. Die größte Torchance für Zerbst vergab der Stürmer per Heber. Weitere Chancen konnte Keeper Ries vereiteln oder Zerbst scheiterte an sich selber. Auf der Gegenseite kam nicht viel von unseren Mannen. Die Mehrzahl der Akteure hatte wohl doch mehr Schwierigkeiten mit dem Geläuf wie zuvor angenommen. Somit kamen wir überhaupt nicht ins Spiel, agierten nur mit langen Bällen die zumeist postwendend zurück kamen. Trotzdessen ergaben sich für unsere Mannen 2-3 gute Chancen zum Tor zu kommen. Richter scheiterte beispielsweise nach schöner Vorlage von Wünsche am stark parierendem Keeper. Somit ging es mit einem glücklichen 0 zu 0 für unsere Männer in die Halbzeit.

Zur zweiten Halbzeit wollten die Trainer eine deutliche Steigerung sehen und vor allem eine andere Körpersprache. Dies wurde auch umgesetzt. Man verteidigte mit allen Mitteln und machte dies in HZ 2 besser. In der Anfangsphase der 2. HZ hatte Wörlitz gar das Heft des Handelns in der Hand, ließ sich dann aber wieder in die eigene Hälfte drängen. Zerbst spielte kontinuierlich auf unser Tor, kam aber in der 2. HZ nicht mehr zu so vielen und guten Chancen wie in der ersten HZ. Bei einer Kontergelegenheit wurde Wünsche von hinten in die Haken getreten und musste dann leider verletzt runter, bitter ein weiterer Ausfall wahrscheinlich für 2-4 Wochen. Dann war es soweit, es fiel doch noch ein Tor. Der eingewechselte Meyer behauptete gut den Ball und setzte Richter toll in Szene, der lief auf den Keeper zu und markierte das umjublete 1 zu 0 für Wörlitz. Den Vorsprung verteidigten unsere Jungs mit Kampf und Leidenschaft bis zum Schlusspfiff. Der aus unserer Sicht gut leitende Schiedsrichter aus Oranienbaum beendet das Spiel und Wörlitz siegte tatsächlich mit 1 zu 0 in Zerbst, damit hat wohl selbst auf Wörlitzer Seite kaum einer gerechnet aufgrund der widrigen Umstände.

Fazit: Gegen den bisher stärksten Gegner siegt man glücklich, aber nicht unverdient mit 1 zu 0 trotzdessen man mehrere ungünstige Umstände kompensieren musste. Prima Männer!!

Spieler des Spiels: Lars Ries

Bilder zum Spiel: http://www.fupa.net/galerie/tsv-rot-weiss-zerbst-ii-sv-gruen-weiss-woerlitz-125701/foto1.html

Video zum Spiel: https://www.youtube.com/watch?v=uA5vsG4ZCzY


Fotos vom Spiel


Zurück