SV Grün-Weiß Wörlitz e.V.

Alte Herren : Spielbericht Saison 2016/17 (2016/2017)

SGOW AH   Freizeitkicker Gera AH
SGOW AH 2 : 3 Freizeitkicker Gera AH
(0 : 0)
Alte Herren   ::   Saison 2016/17   ::   03.09.2016 (12:30 Uhr)

Spielstatistik

Tore

Frank Wildgrube, Heiko Busse, Stev Busse

Zuschauer

30

Torfolge

0:1 (40.min) - Freizeitkicker Gera AH
1:1 (50.min) - Frank Wildgrube
1:2 (55.min) - Freizeitkicker Gera AH
2:2 (60.min) - Stev Busse
2:3 (65.min) - Freizeitkicker Gera AH

unnötige Niederlage mit jeder Menge Gastgeschenken

Das Mitternachtsturnier der Oranienbaumer Alten Herren fiel in diesem Jahr aus und so wurde kurzerhand am Samstag ein Spiel gegen die befreundete Truppe der Freizeitkicker Gera angesetzt. Da die Geraer nur mit 7 Mann angereist waren, wurden sie von uns durch Micha Hruby, Falk Kreutzmann, Dete Meyer und Hanno Schüler verstärkt.

In der ersten Halbzeit einwickelte sich ein munteres Spiel, wo die SG nicht in der Lage war, die eigenen guten Chancen in Tore umzuwandeln. Zu Beginn der 2.HZ. wurde es dann aufregender, zunächst hatte Petrus nach Vorarbeit Mehne die Chance, trat aber über den Ball. Dann machte sich Gera auf den Weg und nutzte die erste richtige Chance zur Führung. Wenige Minuten später wurde Herrmann im Strafraum gefoult, niemand wollte so richtig zu Strafstoss antreten, und der so genötigte Frank Wildgrube verwandtelte sicher. Wiederum im Gegenzug gingen die Geraer auf die Einladungen der Abwehr ein und somit wieder für die Führung. Doch auch vorn wurden Geschenke gemacht. Über rechts bereitete Stev Busse für Mehne vor, doch statt den Ball anzunehmen und überlegt zu vollenden, sollte es ein Volley werden, sollte!! Heiko Busse machte es wenig später besser und jagte den Ball aus spitzen Winkel unter die Latte. 

Wo alle sich schon mit einem freundschaftlichen Unendschieden rechneten, versaute Gera die Tour und schloss kurz vor Schluss zum 2:3 ab. Nach mehreren unserer Siege wieder mal ein Erfolg für die Geraer.

Super Leistung im Übrigen auch von Atte am Grill, weiter so, darauf läßt sich aufbauen.