SV Grün-Weiß Wörlitz e.V.

1.Männer : Spielbericht Kreisoberliga, 12.ST (2016/2017)

Grün Weiß Dessau   SV Grün-Weiß Wörlitz
Grün Weiß Dessau 1 : 1 SV Grün-Weiß Wörlitz
(1 : 0)
1.Männer   ::   Kreisoberliga   ::   12.ST   ::   03.12.2016 (13:00 Uhr)

Spielstatistik

Tore

Marcus Blackstein

Assists

Daniel Richter

Gelbe Karten

Kevin Grunicke, Marcus Blackstein, Daniel Wünsche

Zuschauer

23

Torfolge

1:0 (11.min) - Grün Weiß Dessau
1:1 (67.min) - Marcus Blackstein (Daniel Richter)

Trotz Remis wieder Spitzenreiter

Am Samstag traten unsere Männer bei der SG Grün-Weiß Dessau an. Eigentlich hätte der Schiedsrichter die Partie auf dem eisigen Platz nicht angepfiffen, aber da das Vorspiel bereits durchgezogen wurde musste nun auch das Spiel angepfiffen werden. Unter katastrophalen Platzverhältnissen ging das Spiel dann auf dem sehr großen Platz zum Glück ohne Verletzungen über die Bühne. Von einem Fußballspiel konnte nicht wirklich die Rede sein, beide Teams hatten ihr Tun festen Stand zu finden. Trotzdem fanden unsere Jungs besser ins Spiel und übten gleich Druck auf das Gehäuse des Gegners aus. Grünberg traf nach einer missglückten Hereingabe die Latte. Kurze Zeit später Richter im Doppelpass mit Bradler, sein Schuss wird aber im letzten Moment geblockt. Eine Minute später verlängert Blume den Ball auf Richter, der schickt Bradler, der den Ball aber vorm Keeper nicht unter Kontrolle bekommt. Nach den ersten 5 Minuten dauerte es dann bis zur nächsten gefährlichen Szene in der 11. Minute. Grün-Weiß spielte sich per Doppelpass durch unsere Abwehr und die flache Hereingabe wurde vom Grün-Weiß Spieler mit der Pike in den Winkel geschossen, 1 zu 0 für den Gastgeber. Im Anschluss hatten unsere Jungs Glück, das Grün-Weiß nicht noch das 2 zu 0 erzielte bei einer guten Gelegenheit. Unsere Abwehr agierte viel zu passiv und ängstlich, ließ den Gegner gewähren. Ab der 20. Minute nahmen unsere Jungs das Spiel wieder an sich, versuchten es immer wieder spielerisch auf dem schwierigen Boden. Nach einer schönen Kombination über Bradler, Blume und Graul M kam Bradler letztlich allein vorm Keeper zum Abschluss, haute das Leder aber weit drüber. Grün-Weiß Dessau im Anschluss mit einem Freistoß der knapp drüber ging, aber sichere Beute für Keeper Lars Ries gewesen wäre. Ein paar Minuten später wieder schönes Direktpassspiel über Blume, Richter und Naumann. Der Ball gelangt letztlich zu Bradler der aber aus der guten Gelegenheit wieder nichts machen kann. In der 30. Minute kam Blume nach Freistoß von Graul K zu einer guten Gelegenheit, sein Schuss aus der Drehung ging aber um Zentimeter am Tor vorbei. Richter hatte in HZ 1 noch die beste Gelegenheit zum Ausgleich zu kommen nach einer Hereingabe von Blume der sich außen durchsetzte, doch sein Kopfball ging knapp am Toreck vorbei. Somit ging es mit dem 1 zu 0 in die Kabinen.

Hälfte 2 verlief ähnlich wie Hälfte eins. Grün-Weiß versuchte es meistens mit einfachen Mitteln, langen Bällen, vor unser Tor zu kommen. Wir versuchten es zumeist spielerisch. Der Druck auf das Tor der Dessauer wurde von Minute zu Minute größer, unsere Jungs haben in letzter Zeit aber einfach kein Glück beim Abschluss. Eine Flanke von Graul K buchsierte Blackstein per Direktabnahme knapp am Tor vorbei. Später wiederum Blackstein der schön auf Richter durchsteckte, der Keeper kam jedoch vorher an den Ball und klärte direkt vor die Füße von Grünberg, der überhastet abschloss und den Ball drüber haute. Nächste Gelegenheit: Richter nahm 2 Spieler am Strafraum aus und tauchte allein vorm Keeper auf, traf aber nur den Pfosten. Im Nachschuss buchsierte Blume das Leder ans Außennetz. Dessau auf der Gegenseite mal mit einem Freistoß der sichere Beute für Keeper Ries wurde. Kurze Zeit später wieder Dessau am Ball, unsere Abwehr lässt sich wie Fahnenstangen ausnehmen, guckt nur zu. Doch der Stürmer verfehlte das Tor dann doch recht weit. Direkt im Anschluss gab es Freistoß für unsere Farben. Richter buchsierte das Leder gefährlich vor des Gegners Tor, zunächst verpasste Dillge, doch Blackstein lauerte ebenfalls und netzte am langen Pfosten endlich zum längst überfälligen Ausgleich ein, 1 zu 1 und noch 20 Minuten zu spielen. Richter zirkelte in der 75. Minute einen Freistoß knapp am Winkel vorbei. Im Anschluss kamen unsere Jungs nicht mehr so richtig zum Zug, die Konzentration ließ nach, das Spiel verflachte. Doch kurz vor Schluss kam Grün-Weiß Dessau noch zu 3 Abschlüssen. Einer davon war höchst gefährlich doch der Grün-Weiß Stürmer haute das Leder aus aussichtsreicher Position neben das Tor in der 93. Minute. Danach war auch Schluß und Dessau erringt einen Punkt gegen uns, sicherlich mit Glück, aber nicht unverdient. Unsere Jungs können in den letzten beiden Spielen nicht ihre Leistung abrufen und sind Defensiv vor allem zu wacklig. Der Ausfall von Abwehrboss Bolsdorf macht sich deutlich bemerkbar. Und vorn fehlt das Glück und beste Chancen werden ausgelassen. All das muss man sich wieder erarbeiten um im letzten Spiel bei Abus Dessau bestehen zu können und dann eventuell die Herbstmeisterschaft feiern zu können. Denn trotz des Remis bei Grün-Weiß erobern unsere Jungs nach einem Spieltag die Tabellenführung zurück von Lok Dessau, da die am Samstag bei Mosigkau II strauchelten und verloren - Grüße nach Mosigkau. Zudem bleiben wir in der KOL Anhalt ungeschlagen, als einziges Team.

Unsere Jungs ließen den Tag trotz des enttäuschenden Remis in der Kneipe von Grün-Weiß Dessau bei Mirko ausklingen, der uns mit Fleiß und Amüsanz bediente. Wir kommen gern wieder.

Bilder zum Spiel.

Video zum Spiel.

Spieler des Spiels: Kevin Grunicke