SV Grün-Weiß Wörlitz e.V.

1.Männer : Spielbericht Landesklasse, 6.ST (2017/2018)

FC Stahl Aken   SV Grün-Weiß Wörlitz
FC Stahl Aken 0 : 0 SV Grün-Weiß Wörlitz
(0 : 0)
1.Männer   ::   Landesklasse   ::   6.ST   ::   30.09.2017 (15:00 Uhr)

Punkte verschenkt!

Tja, wie soll man es sagen, wie soll man es beschreiben, wenn man trotz einer schwachen Leistung gegen einen erschreckend schwachen Gegner besser war und den Sieg nicht einfahren konnte. Fehlende Einstellung, fehlendes Selbstbewusstsein, fehlendes Glück, der Schiedsrichter?! Sicherlich kann man die letzten beiden Argumente durchaus als Grund gelten lassen, aber auch die anderen Argumente sind nicht von der Hand zu weisen und das Team sollte sich dies selber beantworten. Es sollte ein herrlicher Fußballnachmittag werden bei bestem Wetter, doch als man schon ankam standen die Augen unserer Jungs weit offen. Ein Platz in einem mäßigem Zustand der wahrscheinlich 3 Wochen nicht gemäht wurde, doch halt auf einer Längsseite wurde gemäht in 4 Metern breite aber nur. Das man sowas in der Landesklasse erleben würde war selbst für unseren erfahrenen Kapitän Neuland. Doch damit mussten beiden Teams zurecht kommen und soll deshalb überhaupt keine Ausrede sein! Dabei darf es auch keine Ausrede sein, dass bei unserem Team fast die komplette Offensive fehlte und 2 Spieler angeschlagen in die Partie gingen.

Zum Spiel ist schnell alles erzählt. Wir erhalten kurz vor der Halbzeit einen Elfer nachdem Koltzenburg regelwidrig von den Beinen geholt wurde. Zuvor wurde Blackstein bereits gefällt, wo der fällige Elferpfiff aber noch ausblieb. Richter übernahm die Verantwortung. Der Ball war im Prinzip nicht schlecht und platziert geschossen, doch der Keeper hielt stark. Beim zurück prallenden Ball behinderten sich dann noch Bolsdorf und Richter gegenseitig, sodass der Nachschuss drüber ging. Es kommt derzeit einfach alles zusammen. Zuvor gab es in einem nicht Landesklasse tauglichen Spiel einige Halbchancen auf unserer Seite. Aken hatte eine hochkarätige Chance in HZ eins, aber Gensicke konnte frei vorm Tor den Ball stark parieren. Somit ging es mit dem 0 zu 0 in die Kabinen.

Zur zweiten HZ kam vor allem mit der Einwechslung von Blume nochmal frischer Wind ins Spiel. Zuvor hatte Aken noch eine sehr gute Chance, vergab diese jedoch. Unsere Jungs hatten die Spieldominanz, der Gegner machte gute Gelegenheiten jedoch mit Fouls kurz vor dem Tor jeweils clever zunichte und arbeitete mit langen Bällen auf den festmachenden großen Stürmer. 15 Minuten vor dem Ende nach einem Fehler von Bolsdorf kam Aken wieder zu einer hunderprozentigen Doppelchance, doch Gensicke konnte 2 mal stark parieren. Unsere Jungs hatten gute Gelegenheiten durch Blume, Richter und Bolsdorf, konnten den Ball aber nicht im Tor unterbringen. Es fehlte auch einfach wieder das Glück. Zudem wurden Bolsdorf und Richter klar regelwidrig im Strafraum von den Beinen geholt ín HZ 2, doch der fällige Pfiff blieb aus. Richter bekam sogar wegen angeblicher schwalbe noch gelb, dabei wurde er von 2 Spielern gleichzeitig umgetreten. Was bleibt ist das 3. Unentschieden im 6. Spiel. Unsere Offensive muss endlich zu alter Stärke zurück finden, ansonsten wird das eine ganz düstere Saison.

Diesen Dienstag geht es bereits weiter gegen den Tabellenletzten SG Ramsin, 3 Punkte sind Pflicht, waren es aber in Aken auch! Letztendlich liegt es nur an den Jungs selber, den Bock endlich umzustoßen. Denn mithalten kann man in der Liga allemal. Dafür benötigt man aber den absoluten Siegeswillen, der derzeit deutlich fehlt!

Video zum Spiel.

Weitere Bilder.

Spieler des Spiels: Nico Gensicke


Fotos vom Spiel


Zurück