SV Grün-Weiß Wörlitz e.V.

2.Männer : Spielbericht Pokalrunde, 3.ST (2018/2019)

SV Grün-Weiß Wörlitz II   SV Mildensee 1915 II
SV Grün-Weiß Wörlitz II 2 : 4 SV Mildensee 1915 II
(2 : 2)
2.Männer   ::   Pokalrunde   ::   3.ST   ::   05.05.2019 (13:00 Uhr)

Spielstatistik

Tore

2x Frederic Schröder

Assists

Patrick Jäger, Maximilian Dillge

Zuschauer

30

Torfolge

0:1 (19.min) - SV Mildensee 1915 II
1:1 (21.min) - Frederic Schröder (Patrick Jäger)
1:2 (23.min) - Frederic Schröder (Maximilian Dillge)
2:2 (36.min) - SV Mildensee 1915 II per Elfmeter
2:3 (51.min) - SV Mildensee 1915 II
2:4 (83.min) - SV Mildensee 1915 II

Eine Fehlentscheidung dreht gesamtes Spiel

Unsere zweite bekam es am Sonntag in der Pokalrunde mit der zweiten Vertretung von Abus Dessau/ Mildensee zu tun. Mit großen Personalsorgen ging es vor 30 Zuschauern in die Partie. Man tat sich am Anfang sehr schwer und spielte nicht was man kann. So musste man bereits in der 19. Minute das 0:1 kassieren, hier wurde der Gegenspieler auf der linken Seite völlig alleine gelassen, dieser nutzte die Chance und schoss zum Führungstreffer ein. Jetzt waren die Jungs endlich wach.  Und nicht mal zweimal Minuten später, ein schöner Spielzug über die rechte Seite, Jägers Flanke schien der Gäste Keeper schon zu haben, aber Schlitzohr und Youngster Freddy Schröder spitzelte den Ball noch an dem Keeper vorbei ins Tor. Jetzt waren die Jungs richtig im Siel, erneut zwei Minuten später Dilge setzt sich schön durch, spielt einen genialen Pass auf Schröder, der schiebt erneut gekonnt zum 2:1 Führungstreffer ein.  Jetzt kam von den Gästen wenig und man hatte die Partie mehr als im Griff. Doch dann die Fehlerentscheidung die das ganze Spiel kippen sollte. Angriff der Gäste Rast klärt und der Ball kommt erneut zum Gegner der aber auf der Grundlinie im Abseits stand, erneut Rast der klären will und der Gäste Stürmer springt in mehr oder weniger an und zum entsetzten aller folgt der Elfmeter Pfiff. Gleich zwei Fehlentscheidungen in derselben Aktion. Dies soll keine Kritik an dem sonst gut leitenden Schiri sein. Den Strafstoß verwandelten die Gäste sicher und ließ Keeper Ries keine Chance. Jetzt waren unsere Jungs völlig von der Rolle. Mit dem 2:2 zu ging es die Pause.

In der zweiten Halbzeit wurde es nicht besser, durch eins zwei Umstellung kamen unsere Jungs gar nicht mehr ins Spiel und die Quittung war in der 51 Minute der Führungstreffer der Gäste. Nach und nach ließen die Kräfte unserer Männer nach und zählbares kam auch nicht mehr dabei heraus, so machten die Gäste in der 83. Minute den Sack zu. Der Gäste Stürmer umspielte unsere Abwehr wie Slalomstangen und sein Schuss landete Unhaltbar im Winkel. Das darf einfach nicht passieren. So verlor man am Ende wegen einer Fehlentscheidung was das ganze Spiel durcheinander brachte. Trotzdem Lob an das Team die zumindest gekämpft haben bis die Kraft ausging. Im Anschluss saß man noch am Grill bis zum Abend gemeinsam zusammen. 

 

Am kommenden Samstag geht es nach Kochstedt zum aktuellen Tabellenführer der Pokalrunde.

 

 

 

Spieler des Spiels