SV Grün-Weiß Wörlitz e.V.

1.Männer : Spielbericht Kreisoberliga, 14.ST (2019/2020)

Dessauer SV 97 II   SV Grün-Weiß Wörlitz
Dessauer SV 97 II 2 : 3 SV Grün-Weiß Wörlitz
(0 : 2)
1.Männer   ::   Kreisoberliga   ::   14.ST   ::   07.12.2019 (10:30 Uhr)

Spielstatistik

Tore

2x Marcus Blackstein, Edward Thomas Peart

Assists

Marcus Blackstein, Edward Thomas Peart

Gelbe Karten

Christian Rast, Chris Naumann, Christian Lange

Zuschauer

25

Torfolge

0:1 (27.min) - Edward Thomas Peart per Weitschuss (Marcus Blackstein)
0:2 (31.min) - Marcus Blackstein (Edward Thomas Peart)
1:2 (55.min) - Dessauer SV 97 II
1:3 (63.min) - Marcus Blackstein per Weitschuss
2:3 (93.min) - Dessauer SV 97 II per Kopfball

Spitzenposition verteidigt - Überwinterung auf Platz 1!

Am Samstag reisten unsere Jungs zu den Heimstarken Dessauern an die Kienfichten. Die Dessauer hatten im Laufe der Saison noch kein Heimspiel veloren und hatten die letzten 3 Spiele gewonnen und standen dementsprechend auf Platz 5.

Die Personalsituation entspannte sich am Freitag glücklicherweise etwas, da das Spiel unserer zweiten dem Wetter zum Opfer fiel. So fuhren wir mit 14 Spielern zum DSV und durften uns auf dem Kunstrasen präsentieren. Zunächst musste jedoch Kapitän Richter kurzfristig ins Tor, da Blackstein arbeiten musste. Zu allem Übel schafft es Richter erst 10 Minuten vor Spielbeginn auf den Platz, sodass die Vorzeichen alles andere als Optimal waren.

Doch unsere Jungs ließen hier am Anfang keine Zweifel aufkommen, dass man das Spiel gewinnen will. Man beherrschte Ball und Gegner in der ersten halben Stunde komplett und ging dabei auch verdient in Führung mit 2 zu 0. Zunächst haute Peart das Leder auf Höhe der 16er Kante herrlich und gekonnt unhaltbar ins lange Eck. Zuvor hatte Graul K Blackstein bedient, der auf Peart ablegte. Wir spielten weiter Fußball und gingen auf das 2 zu 0, was dann auch schon 4 Minuten nach dem 1 zu 0 fiel. Peart setzte sich auf Außen stark durch und bediente in der zentralen Blackstein, der nur einschieben brauchte, 2 zu 0 in der 31. Min. Für uns ergaben sich weitere Hochkaräter, jedoch scheiterte Fiedler allein vorm Keeper der eine tolle Parade zeigte. Ein weiteres mal konnte der DSV auf der Linie klären. Grünberg scheiterte ebenfalls. Der DSV kam lediglich 2 mal halbgefährlich vor unser Tor und beschränkte sich zumeist aufs Verteidigen.

In HZ 2 änderte sich das Bild. Das Spiel wurde zerfahrener und kampfbetonter. Der DSV kam viel besser ins Spiel und erarbeitete sich Gelegenheiten. Man kann die zweite Hälfte fast als offenen Schlagabtausch bezeichnen. Der DSV verkürtzte nach einem Fehler in unserer Defensive auf 2 zu 1 in der 55. Min. In der 63. Min. stellte Blackstein den alten Abstand jedoch wieder her, indem er einfach mal aus 22 Metern drauf hielt. Der Ball landete mithilfe des gegnerischen Keepers, der sonst auch kein Keeper ist, im Tor, 3 zu 1. Der DSV gab sich jedoch nicht auf und spielte weiter nach vorn. Uns ergaben sich dadurch immer wieder gute Chancen. Zunächst scheiterte Markus Graul allein vorm Keeper an selbigem, anschließend kam Lange einen Schritt zu spät. Auch Peart hatte eine gute Gelegenheit, aber der DSV konnte wiederholt auf der Linie bzw. an die Latte klären. Der DSV hatte auf der Gegenseite eben so viele Gelegenheiten, scheiterte meistens jedoch am hapernden Abschluss oder kam einen Schritt zu spät oder die Latte war im Weg. Trotzdem kam der DSV in der 93. Minute (6 Minuten Nachspielzeit) per Kopf zum 3 zu 2, hier sah Richter nicht allzu gut aus und unterschätzte den Ball. Ansonsten machte er seine Sache aber ordentlich. Es wurde hier aber nicht nochmal spannend, da der DSV zu keiner nennenswerten Aktion mehr kam. Somit blieb es beim verdienten 3 zu 2 Sieg, den man sich erkämpfen musste.

Spieler des Spiels: Marcus Blackstein

Fupa Elf: Marcus Blackstein


Fotos vom Spiel