SV Grün-Weiß Wörlitz e.V.

1.Männer : Spielbericht Landesklasse, 23.ST

SV Grün-Weiß Wörlitz   Dessauer SV 97
SV Grün-Weiß Wörlitz 0 : 2 Dessauer SV 97
(0 : 1)
1.Männer   ::   Landesklasse   ::   23.ST   ::   07.04.2018 (15:00 Uhr)

Spielstatistik

Gelbe Karten

Martin Wild

Zuschauer

93

Torfolge

0:1 (19.min) - Dessauer SV 97 per Weitschuss
0:2 (48.min) - Dessauer SV 97

Vollkommen unnötige Niederlage

Am Samstag kam es nach 2 Auswärtsspielen wieder zur ersten Heimpartie von 4 am Stück. Zu Gast war der Dessauer SV 97, die mit dem Fahrrad und Zug angereist waren.

Vor 93 zahlenden Zuschauern entwickelte sich mehr ein Sommerkick bei herrlichem Wetter, dabei hatten sich unsere Jungs so viel vorgenommen. Unsere Jungs konnten aber zu keiner Phase der Partie an die letzten Leistungen anknüpfen was Taktik und Willen anbelangt. Der Gegner machte ebenfalls nur das nötigste, hatte sogar weniger Chancen als wir. Aber unsere Jungs haben mittlerweile gelernt, dass man in der LK seine Chancen nutzen muss um Spiele gewinnen zu können. In HZ 1 sorgte ein schöner Sonntagsschuss an die Unterkante der Latte aus ca. 25 Metern für die Führung der Gäste, zuvor wurde der Ball zu kurz von uns aus dem 16er geklärt. Auf der Gegenseite hatten Richter und Bradler gute Einschussmöglichkeiten, verfehlten aber ihr Ziel jeweils wenn auch knapp. DSV kam ebenfalls noch zu einer guten Chance nach einer Hereingabe, doch der Akteur im sechzehner legte das Leder deutlich neben das Tor. So ging es mit der 1 zu 0 Führung für den Gast in die Pause.

Zur HZ Ansprache gab es deutliche Worte vom Trainergespann, wie man sich hier zu Hause gegen diesen durchaus schlagbaren Gegner bisher präsentierte war absolut inakzeptabel und unverständlich.

In der zweiten Halbzeit kam etwas mehr von unseren Jungs, aber immer noch viel zu wenig. Kein Akteur konnte an seine Normalform anknüpfen und Abstiegskampf geht deutlich anders. Der Willen unserer Jungs wurde auch durch das 2 zu 0 der Gäste gleich zu Beginn der zweiten Halbzeit gebrochen. Wieder kriegen wir den Ball nicht aus dem sechzehner, Keeper Gensicke blieb im Kasten anstatt sich den Ball wegzufischen. Am langen Pfosten kam der Gegner an den Ball der von 3 Grün-Weißen umzingelt aus der Drehung stark zum 2 zu 0 einnetzte. Unsere in den letzten Spielen so sattelfeste Abwehr wackelte öfters an diesem Tag, dies darf man aber nicht allein den Ausfällen zuschreiben. Anschließend versuchten unsere Jungs zwar einiges nach vorn, aber meistens war das alles zu hektisch und von Fehlern behaftet. Gute Chancen boten sich trotzdem durchaus. Richter war 2 mal durch, wurde aber jeweils kurz vorm Abschluss erfolgreich bedrängt. Trotzdem ergaben sich für ihn im weiteren Spielverlauf 2 gute Chancen, eine davon strich knapp am langen Pfosten vorbei. Zum Ende hin häuften sich die Chancen für uns. Wünsche hatte wohl die beste Gelegenheit. Nach Doppelpass im Mittelfeld zwischen Naumann und Richter steckte Chris den Ball auf Wünsche durch der allein auf den Keeper zulief. Wünsches Abschluss tuschierte den Fuß des Keepers und der Ball sprang nach oben Richtung Tor und konnte kurz vor der Linie von einem DSV Spieler geklärt werden.

Heute hat die effektivere Mannschaft durch 2 Einzelaktionen gewonnen, bei einem Spiel wo man dachte es geht für beide Teams um nichts mehr, dabei geht es bei uns um sehr sehr viel! Ein Unentschieden wäre dem Spielverlauf sicherlich entsprechend gewesen, was aber nicht heißt das der DSV dieses Spiel unverdient gewonnen hat. Unsere Jungs müssen abermals lernen, dass man seine Chancen wie zuvor in den Spielen nutzen muss und sich taktisch an die Vorgaben halten muss, um die Spiele gewinnen zu können.

Zum nächsten Heimspiel erwarten wir mit Mosigkau einen sehr unangenehmen Gegner, der uns körperlich alles abverlangen wird. Hoffentlich sind unsere Jungs zu diesem Spiel wieder auf der Höhe und können ihre nächsten 3 Heimspiele erfolgreich gestalten!

Spieler des Spiels: Andy Hänsch

Video zum Spiel

Weitere Bilder


Fotos vom Spiel


Zurück