SV Grün-Weiß Wörlitz e.V.

1.Männer : Spielbericht Landesklasse, 3.ST

SV Grün-Weiß Wörlitz   SV GZ 09 Abtsdorf
SV Grün-Weiß Wörlitz 4 : 1 SV GZ 09 Abtsdorf
(1 : 0)
1.Männer   ::   Landesklasse   ::   3.ST   ::   15.09.2018 (15:00 Uhr)

Spielstatistik

Tore

3x Daniel Richter, Toni Grünberg

Assists

Roman Koltzenburg, Marcus Blackstein, Andre Vogel

Gelbe Karten

Toni Grünberg, Roman Koltzenburg, Lucas Blume

Gelb-Rote Karten

Roman Koltzenburg (50.Minute)

Zuschauer

92

Torfolge

1:0 (33.min) - Daniel Richter (Roman Koltzenburg)
2:0 (55.min) - Daniel Richter
3:0 (60.min) - Toni Grünberg (Andre Vogel)
4:0 (73.min) - Daniel Richter (Marcus Blackstein)
4:1 (85.min) - SV GZ 09 Abtsdorf

Unsere Jungs holen einen überzeugenden Sieg in Unterzahl!!

Ja, es geht also doch mit den 3 Punkten nach 2 Auftaktniederlagen, und das schneller als in unserer Prämierensaison im letzten Jahr in der Landesklasse. Am 3. Spieltag holten wir am Samstag einen starken 4 zu 1 Sieg gegen den Favoriten aus Abtsdorf.

Jedem war im vorhinein klar, wie wichtig dieses Spiel für unser Team sein wird. Dementsprechend galt auch die volle Konzentration der vergangenen Woche dem Gegner. Bereits zum Pokalspiel in Garitz eine Woche zuvor testete man einige Spieler auf neuen Positionen aus und dies sollte sich auszahlen. Und weil wir so viel Wert auf dieses Spiel gelegt haben, sind die Spieler nicht wie sonst 1,5 h vorher im Sportlerheim eingetroffen, sondern man traf sich im Küchengebäude in Wörlitz bereits 3h vor dem Spiel zum Kaffee und Kuchen essen, sowie einem gemeinsamen Spaziergang durch den Park. Hier nochmal ein großes Dankeschön an den Chef Oli vom Küchengebäude, der Union Berlin Fan ist und jetzt hoffentlich auch GW Wörlitz Fan!

Unsere Jungs waren von Beginn an konzentriert in der Partie, waren aber noch zu ängstlich und kamen so kaum zu gefährlichen Offensivaktionen. Lediglich Richter und Blume boten sich 2 gute Chancen, auf der Gegenseite hatte man Glück, dass der Schiedsrichter 2 Tore wegen Abseitsstellungen abpfiff. In der 33. Minute fiel dann das 1 zu 0 für unsere Farben. Koltzenburg schickte genau im richtigen Moment mit gutem Auge Richter in die Spur der allein auf den gegnerischen Keeper zulief und eiskalt blieb. Der Führungstreffer brachte mehr Sicherheit und Selbstvertrauen in unser Spiel, doch bis zur Pause blieb es beim 1 zu 0 für uns. 

In HZ 2 überschlugen sich dann etwas die Ereignisse. Zunächst sah Koltzenburg in der 50. Minute die gelb-rote Karte, obwohl er wie im Fupa.tv Video zu sehen gar kein Foul begangen hatte. Dann drehten unsere Jungs auf und erhöhten das Ergebnis in Unterzahl innerhalb von 5 Minuten auf 3 zu 0! Das 2 zu 0 erzielte Richter, nachdem Vogel einen langen Freistoß nach vorn schlug, Blume verlängerte den Ball, aber ein Gegenspieler kam dazwischen. Richter spekulierte, eroberte den Ball gedankenschnell, trat kurz an, ließ dabei 2 Gegenspieler stehen und haute das Leder aus der Drehung aus spitzem Winkel in die oberen Tormaschen. Das 3 zu 0 erfolgte kurz später. Richter trieb den Ball im Mittelfeld mit Tempo und ließ dabei einige Spieler stehen, sein Pass auf Vogel auf der Strafraumkante steckte dieser mit super Auge weiter durch auf Grünberg, der eiskalt blieb und das 3 zu 0 markierte! Unbändiger Jubel schwang durch die Wörlitzer Anlagen. Wer nun dachte Abtsdorf antwortet mit wütenden Angriffen sah sich getäuscht. Unsere Jungs schoben in Unterzahl clever die Räume zu und einer lief für den anderen. Abtsdorf hatte keine Idee irgendwie gefährlich vor unser Tor zu kommen. Dabei schleppte sich Keeper Ries angeschlagen durch die Partie. Im Gegenteil, wenn es gefährlich wurde dann vor dem Abtsdorfer Kasten. Wenn hier noch irgendjemand Zweifel hatte, wurden diese in der 73. Minute begraben. Blackstein setzte sich auf Außen mit letzter Kraft durch, nachdem er sich nach einem Foul wieder aufrappte da er den Blick für die sich bietende Situation hatte. Sein herrlicher diagonaler Ball in den Strafraum des Gegners fand Richter, der per Direktabnahme das 4 zu 0 markierte. Nun waren alle Messen gesungen. Das 4 zu 1 durch Abtsdorf war nur noch etwas Ergebniskosmetik und schmeichelhaft, da wir kurze Zeit zuvor wieder durch Richter und einem herrlichen Spielzug über Blackstein und Blume fast das 5 zu 0 erzielt hätten.

Fazit: Mit den letzten beiden Spielen kann man absolut zufrieden sein. Auch Trainer Wolfgang Goral und einige Zuschauer waren begeistert von der Art und Weise unseres Spiels. So muss und soll es weiter gehen. Zudem konnten wir am letzten Samstag endlich mal 4 gesunde Spieler auf unserer Wechselbank präsentieren, in den letzten Wochen stellte sich das Team von allein auf aufgrund des argen Personalmangels.

Spieler des Spiels: Toni Grünberg

FuPa TV


Fotos vom Spiel


Zurück