SV Grün-Weiß Wörlitz e.V.

1.Männer : Spielbericht Landesklasse, 18.ST

TSV Mosigkau   SV Grün-Weiß Wörlitz
TSV Mosigkau 2 : 0 SV Grün-Weiß Wörlitz
(0 : 0)
1.Männer   ::   Landesklasse   ::   18.ST   ::   30.03.2019 (15:00 Uhr)

Spielstatistik

Gelbe Karten

Toni Grünberg

Gelb-Rote Karten

Toni Grünberg (67.Minute)

Zuschauer

42

Torfolge

1:0 (73.min) - TSV Mosigkau
2:0 (75.min) - TSV Mosigkau

Mit der späten Unterzahl kam die Niederlage

Am Samstag reisten unsere Jungs leider im Gegensatz zur Vorwoche wieder mit Personalnot nach Mosigkau. Danke den Spielern der Zweiten, die ausgeholfen haben.

In der ersten Halbzeit waren wir dann die bessere Mannschaft und hatten einige Torabschlüsse zu verzeichnen. Mosigkau konnte lediglich einmal auf das Tor schießen, wobei Keeper Blackstein aber nicht eingreifen musste. Peart traf sogar den Pfosten, doch die Aktion wurde vorher abgepfiffen, aus welchen Gründen auch immer. Wiederum Peart verschätzte sich bei einer Hereingabe und konnte den Ball nicht unter Kontrolle bringen, aus 3 Metern Entfernung vor dem Tor. Dadurch entging ihm eine 100 % Torchance. So ging es mit dem 0 zu 0 in die Kabinen.

In der 2. HZ wurde Mosigkau etwas besser. Aber auch vom Gastgeber kam nur sehr wenig. Beide Teams bekleckerten sich nicht mit Ruhm, eigentlich ein typisches 0 zu 0 Spiel. Bis dann in der 67, Minute wieder ein Spieler von uns mit gelb-rot das Feld verlassen musste (Grünberg) und somit dem Gegner der Sieg geebnet wurde. Ob man nun für 2 allerwelt Fouls die gelb-rote Karte zücken muss bleibt letztendlich dem Schiedsrichter überlassen. Auf der anderen Seite hätte Mosigkau sich aber auch nicht beschweren dürfen wenn man hier zur Halbzeit bereits selber in Unterzahl agiert hätte, aber anscheinend wird man noch zusätzlich bestraft wenn man im Tabellenkeller steht. 5 Minuten nach der Runterstellung kassierten wir dann 2 Gegentore innerhalb von 3 Minuten. Beim 1 zu 0 half der Innenpfosten und der Ball trudelte ins Tor und beim 2 zu 0 traf der Gastgeber aus spitzem Winkel. Nach vorn konnten wir in Unterzahl nichts mehr bekleistern. Somit trat man ohne Punkte die Heimreise an und Mosigkau kam zu schmeichelhaften 3 Punkten.

Am Samstag kommt es dann zum Abstiegsduell auf dem Sportplatz am Eisenhart gegen den vorletzten Victoria Wittenberg. Auch dies wird kein einfaches Spiel, steht doch Kapitän Richter nach seiner witz roten Karte gegen Roßlau erst im Spiel gegen Kemberg wieder zur Verfügung und Grünberg muss ebenfalls pausieren. Dazu werden wieder zahlreiche Ausfälle kommen. Es gilt mit Unterstützung der Fans das beste daraus zu machen!

Spieler des Spiels: Lange/Hänsch/Vogel

Weitere Bilder vom Spiel:


Fotos vom Spiel


Zurück