SV Grün-Weiß Wörlitz e.V.

1.Männer : Spielbericht Landesklasse, 19.ST

SV Grün-Weiß Wörlitz   Victoria Wittenberg
SV Grün-Weiß Wörlitz 1 : 4 Victoria Wittenberg
(0 : 3)
1.Männer   ::   Landesklasse   ::   19.ST   ::   06.04.2019 (15:00 Uhr)

Spielstatistik

Tore

Marcus Blackstein

Gelbe Karten

Christian Lange, Andre Vogel, Marcus Blackstein

Zuschauer

61

Torfolge

0:1 (16.min) - Alexander Bolsdorf (Eigentor)
0:2 (21.min) - Victoria Wittenberg
0:3 (32.min) - Victoria Wittenberg
0:4 (83.min) - Victoria Wittenberg
1:4 (91.min) - Marcus Blackstein

Verdiente Niederlage - Not gg Elend - Abschied Sponsor

Bevor das Spiel am Samstag begann, bedankten wir uns bei unserem langjährigen Hauptsponsor seit der 1. Stunde Baudienstleistungen Vockerode Jens Heydenreich für seine immense Unterstützung in den letzten 3,5 Jahren als Sponsor bei uns! Danke für alles Jens! Jens wird uns weiterhin als Unterstützer in anderer Form erhalten bleiben. 

Am Samstag kam es dann zum Kellerduell zwischen dem Tabellenletzten, unseren Jungs, und dem Vorletzten Victoria Wittenberg. Eins sei vorweg genommen, das Spiel war der Landesklasse nicht würdig.

Trotz wieder enormer Personalsorgen (kurzfristig stand uns kein Keeper zur Verfügung, Spieler der zweiten Fröhner, Zillig, Lange, Mehnert, Hänsch und sogar Oldie Mehne mussten aushelfen - Danke dafür) begannen unsere Jungs schwungvoll und hatten die ersten Strafraumszenen. Nach einem Eckball in der 16. Minute waren alle Spieler vorn, außer Koltzenburg der den einzigsten Stürmer des Gegners an der Mittellinie abdeckte. Victoria konnte den Ball abwehren, Naumann erhielt den Ball 20 Meter vor dem Tor, entschied sich aber für die falsche Variante und spielte das Leder gefährlich zurück zu Koltzenburg anstatt aufs Tor zu schießen. Koltzenburg versprang zunächst der Ball, doch er konnte ihn wieder erlaufen vor dem gegnerischen Stürmer und passte ihn zurück auf den Aushilfskeeper Bolsdorf, der sich ebenfalls falsch entschied und den Ball unbedrängt direkt auf schwierigem Boden nach vorn hauen wollte. Es kam wie es kommen musste, Bolsdorf schlug über den Ball und der Ball lag im Tor, Kacktor des Monats, unglaublich aber ein Spiegelbild der Saison. Zuvor bekamen wir sogar wieder einen Elfer gegen uns, was niemals einer war, aber hier war Fortuna mal noch auf unserer Seite und der Wittenberger schoss daneben, was uns aber bekanntlich nichts brachte. Mit dem Gegentreffer war die Moral schon wieder minimiert. Wir ließen beste Chancen aus um in HZ 1 zu Toren zu kommen. Naumann und Vogel verballerten hundertprozentige Chancen und Victoria war effektiv und kam zu 2 weiteren Toren in HZ 1. Somit ging es in die Kabinen.

In HZ 2 machten unsere Jungs das Spiel und versuchten nochmal alles um den Anschluss zu erzielen. Aber es war an diesem Tag einfach nicht mehr drin aufgrund der enormen Personalsituation. Peart und Hänsch vergaben nochmal gute Chancen und Victoria kam per Konter immer wieder zu hundertprozentigen Chancen, konnten aber nur noch einen Treffer erzielen. Blackstein gelang dann kurz vor Schluss der Ehrentreffer zum 1 zu 4.

Damit dürfte wohl selbst dem kühnsten Optimisten klar sein, das wir nächste Saison zu 99 Prozent eine Klasse tiefer spielen werden, was aber überhaupt kein Beinbruch darstellt. Wir wollen uns definitv noch vernünftig aus der Affäre ziehen und so viel wie möglich Punkte holen. Dies hängt natürlich auch enorm von der Personalsituation ab. Im nächsten Spiel gegen den zweitplatzierten Kemberg stehen zumindest Kapitän Richter und Grünberg nach ihren sperren wieder zur Verfügung. Allerdings wird unser Mittelfeldmotor Vogel aufgrund der 5. gelben fehlen. Die weiteren Personalien werden sich zum WE ergeben.

Unseren Gästen viel Erfolg für die restliche Saison und Glückwunsch zum Sieg.

Spieler des Spiels: Christian Lange, Chris Naumann.


Fotos vom Spiel


Zurück