SV Grün-Weiß Wörlitz e.V.

1.Männer : Spielbericht Pokal, 2.R

SG Dobritz/Garitz   SV Grün-Weiß Wörlitz
SG Dobritz/Garitz 2 : 7 SV Grün-Weiß Wörlitz
(2 : 7)
1.Männer   ::   Pokal   ::   2.R   ::   08.09.2018 (14:00 Uhr)

Spielstatistik

Tore

2x Daniel Richter, 2x Marcus Blackstein, Edward Thomas Peart, Roman Koltzenburg, Lucas Blume

Assists

2x Daniel Richter, 2x Chris Naumann, Edward Thomas Peart, Lucas Blume, Andre Vogel

Gelbe Karten

Daniel Richter

Zuschauer

60

Torfolge

0:1 (3.min) - Marcus Blackstein (Lucas Blume)
0:2 (7.min) - Daniel Richter (Andre Vogel)
0:3 (19.min) - Marcus Blackstein (Daniel Richter)
0:4 (20.min) - Roman Koltzenburg (Chris Naumann)
1:4 (27.min) - SG Dobritz/Garitz
1:5 (30.min) - Daniel Richter (Edward Thomas Peart)
2:5 (33.min) - SG Dobritz/Garitz
2:6 (42.min) - Edward Thomas Peart (Daniel Richter)
2:7 (43.min) - Lucas Blume per Kopfball (Chris Naumann)

Endlich Potential angedeutet

Unsere Jungs besiegen den aufstrebenden Kreisoberligisten Fortschritt Garitz im Pokal souverän mit 7 zu 2. Vor allem in den ersten 20 Minuten drehten unsere Jungs richtig auf und schossen gleich 4 Tore. Vor allem in HZ 1 störten wir den Gegner mit viel Willen und Spritzigkeit früh und nutzten jede sich bietende Gelegenheit teils mit tollen Spielzügen. Vor Allem das 5 zu 1 im Zusammenspiel zwischen Richter und Peart war herrlich anzusehen. Man merkte den Jungs an, dass man dem Trainergespann um Goral/Engelhardt unbedingt zeigen wollte, dass man es noch drauf hat und etwas gut zu machen, vor allem Tore zu schießen. Dies projezierte man teilweise in einer beeindruckenden Art und Weise gegen einen keinesfalls schlechten oder willenlosen Gegner. Im Gegenteil, die Gastgeber hielten mit allen Mitteln gegen, waren unserer Dynamik und schnellem Spiel in HZ 1 aber einfach nicht gewachsen. Somit stand es zur Halbzeit bereits 7 zu 2 für unsere Farben.

In HZ 2 passierte nicht mehr allzu viel. Unsere Jungs verwalteten das Ergebnis nur noch und Garitz kam etwas besser ins Spiel, doch etwas zählbares sollte trotz weniger Chancen auf beiden Seiten nicht mehr rausspringen. So geht man mit gestärktem Selbstbewusstsein in die kommende schwere Pflichtspielaufgabe gegen SV Abtsdorf zu Hause SA 15 Uhr. Doch mit dieser Leistung in HZ 1 kann man auch diesen Gegner äußerst in Bedrängnis bringen und besiegen, zumal wir im letzten Jahr bewiesen haben gegen den Staffelfavoriten sehr gut bestehen zu können.

Der kommende Gegner im Pokalachtelfinale am 13.10. ist übrigens wie fast jedes Jahr der schwerste Gegner, TSV Rot-Weiß Zerbst, in Wörlitz!

Spieler des Spiels: Marcus Blackstein

FuPa TV


Zurück