SV Grün-Weiß Wörlitz e.V.
Dein Verein in der Parkstadt

1.Männer : Spielbericht Landesklasse 6, 7.ST

SV Grün-Weiß Wörlitz   SV 1922 Pouch/Rösa
SV Grün-Weiß Wörlitz 1 : 5 SV 1922 Pouch/Rösa
(0 : 2)
1.Männer   ::   Landesklasse 6   ::   7.ST   ::   02.10.2021 (15:00 Uhr)

Spielstatistik

Tore

Chris Naumann

Assists

Daniel Richter

Gelbe Karten

Martin Wild, Rafael Campillo Guijo

Zuschauer

80

Torfolge

0:1 (21.min) - SV 1922 Pouch/Rösa
0:2 (23.min) - SV 1922 Pouch/Rösa per Elfmeter
1:2 (65.min) - Chris Naumann (Daniel Richter)
1:3 (69.min) - SV 1922 Pouch/Rösa per Weitschuss
1:4 (75.min) - SV 1922 Pouch/Rösa
1:5 (78.min) - SV 1922 Pouch/Rösa

Desolate Leistung

Endlich pilgerten zum Eisenhart mal wieder an die 100 Zuschauer. Der unerwartete Sieg die Woche zuvor beim Derby in Möhlau weckte wohl das Interesse einiger abtrünniger Fans. Doch sie sollten an diesem Tag bei herrlichem Wetter beim 6 Punkte Spiel bitter enttäuscht werden. Von Anfang an schienen unsere Jungs am Samstag nicht auf dem Platz zu sein. Zwar fehlten mit Blume, Grünberg und Vogel neben anderen Spielern 3 absolute Leistungsträger, was aber einer guten Startelf keinen Abbruch tat. So kam Pouch durch einen haarstreubenden Fehler von Naumann im Strafraum zum 1 zu 0. Nauml fummelte am 5 Meterraum anstatt den Ball weg zu schlagen, anscheinend hatte er nach seinem herrlichen Tor die Woche zuvor zu viel Selbstvertrauen, der erfahrene Wittek luchste Chris den Ball ab, fackelte nicht lange und haute das Ding rein. Ein paar Minuten später zeigte der Unparteiische zum entsetzen aller auf den Punkt. Das Foulspiel wurde klar einen Meter vor der 16er Linie begangen. Alles intervenieren brachte nichts und wir kassierten den 5. Elfer diese Saison. Zuvor wurde Richter auf der Gegenseite im Strafraum umgerissen, der Pfiff blieb wie so oft aus. Anschließend beruhigte sich das Spiel. Eddy hätte mit seiner hochkarätigen Chance noch für Spannung sorgen können vor der Halbzeit und den Anschlusstreffer erzielen können, aber er ist seit einigen Wochen in keiner guten Form und haut das Leder drüber. So ging es mit einigen Halbchancen auf beiden Seiten in die Pause. 

Zur zweiten Halbzeit waren unsere Jungs dann etwas besser im Spiel. So kamen wir durch Naumann nach Vorlage von Richter zum Anschlusstreffer. Richter tankte sich nach innen am 16er, bediente Naumann am 5er, der sich drehte und das Ding in die Maschen haute. Unsere Jungs waren jetzt dran, wurden mit fortlaufender Spielzeit besser, aber es fehlte trotzdem ein Ruck der durchs Team geht. So kassierte man mit einem herrlichen Sonntagsschuss das 3 zu 1. Kurze Zeit später das 4 zu 1 nach einem klaren Foul an unserem Spanier vorher, das 5 zu 1 ließ auch nicht lange auf sich warten. Innerhalb von 10 Minuten kassierten wir 3 Tore. Pouch wusste die sich bietenden Räume dabei gut zu nutzen und setzte Konter, da unsere Jungs nun nach vorn spielten. Meistens kamen wir aber nicht bis zum Strafraum, da die Konzentration bei fast Null lag, jeder zweite Pass war ein Fehlpass. Zudem ließen die meisten Spieler, gerade die jungen, es absolut an Einstellung und Laufbereitschaft missen. So kann man kein Spiel gewinnen und so darf man sich auch nicht präsentieren. Damit haben wir den Anschluß an die abstiegsfreien Plätze verloren und es kommt zum 6 Punkte Spiel am 16.10. in Coswig.

Spieler des Spiels: Chris Naumann


Fotos vom Spiel