SV Grün-Weiß Wörlitz e.V.

Möhlauer wird Nationalspieler

News Team, 19.06.2017

Möhlauer wird Nationalspieler

MÖHLAU/MZ ­ Der Möhlauer Uwe Sturm darf sich seit Samstag FußballNationalspieler der DDR nennen. Er ist der erste im Landkreis. In der abgelaufenen Saison ist er für die Alten Herren von Möhlau aufgelaufen. "Ich wollte meine Karriere dort beenden, wo ich einst angefangen haben", sagt er am Sonntag der MZ. Aber möglicherweise steigt er in der neuen Serie in den Punktspielbetrieb wieder ein. Für die Reserve von Möhlau, die neu aufgebaut wird, ist er im Gespräch. Sturm lief am Samstag in der Traditionself der DDR unter anderem neben Torsten Gütschow, Frank Baum, Detlef Schößler, Dirk Stahmann, Rainer Ernst und Dirk Schuster auf. Die Trainer sind Hartmut Schade und der ehemalige Torwart Jörg Weißflog. Gespielt wurde in Zwickau gegen den dortigen ESV Lok. Es steht jene Elf auf dem Rasen, die 1987 den Bezirkspokal gewonnen hat und im großen DDR­Pokal erst an Dynamo Dresden gescheitert ist. Die ehemaligen Nationalkicker siegen mit 6:2. Sturm erklärt sich seine Nominierung mit seinem Bekanntheitsgrad. Der Mann betreibt eine Museum zur DDR­Fußballgeschichte, das sogar internationales Interesse gefunden hat. Er hat die Traditionself auch schon in die Region gelockt. "Es kamen 1 000 Zuschauer", erzählt er. "Ich bin so etwas wie das Maskottchen der DDR­Elf", so Sturm.


Quelle:MZ


Zurück