SV Grün-Weiß Wörlitz e.V.

VL: Erste Spielminuten

News Team, 12.01.2018

VL: Erste Spielminuten

WITTENBERG/MZ - Der SV Eintracht Elster hatte am Dienstag vorgelegt. Als erster Verbandsligist der Region war die Mannschaft von Trainer Torsten Klier in die Vorbereitung auf die Rückrunde gestartet. Am Donnerstagabend zogen auch der 1. FC Bitterfeld-Wolfen und Grün-Weiß Piesteritz nach. "Die Waage kam nicht zum Einsatz", erzählt Sascha Prüfer, "die Spieler waren viel bei Trainingseinheiten der zweiten Mannschaften oder der A-Jugend unterwegs oder haben sich im Skiurlaub fit gehalten. Da mache ich mir keine Sorgen, dass die Grundlagen innerhalb von vier Wochen komplett verschwunden sind."

Fitness ist das Wichtigste

Der Trainer des FC Grün-Weiß Piesteritz klang zuversichtlich, als er so über die kommenden Wochen philosophierte. Gedanken zur Vorbereitung habe er sich nämlich bereits bei der Übernahme der Mannschaft gemacht. "Das Grundgerüst an Ideen stand also schon im Oktober", erzählte er. Im Laufe der Spiele, die er als Trainer mit dem Vorletzten der Verbandsliga absolvierte, ging es natürlich an die Details dieser Vorbereitung. In den vergangenen Tagen wurde die Hinrunde noch einmal genau analysiert - der Trainer und sein Team wollten sehen, wo die größten Schwächen im Spiel des Teams liegen.

Und je nachdem welche Priorität die Problembereiche haben, werden sie in der Vorbereitung abgearbeitet. Gepaart mit Ausdauer und taktischen Elementen, sei aber in jedem Fall die Fitness der Spieler eine bedeutende Aufgabe. "Das ist für unsere Spielweise das A und O", sagt Sascha Prüfer, "die Fitness muss stark verbessert werden."

Auch beim 1. FC Bitterfeld-Wolfen nahm Spielertrainer Daniel Trettner am Donnerstagabend das Training wieder auf. Fragte man ihn ihm Vorfeld dieser ersten Einheit mit der Mannschaft nach der Hauptaufgabe der Vorbereitung, dann hörte man auch von ihm das Wort Fitness.

Und noch etwas haben beide Mannschaften gemeinsam: Sie absolvieren am Sonnabend bereits ihr erstes Testspiel. Im Bitterfelder Sportpark Süd wird Daniel Trettner um 14 Uhr mit seinem Team auf den Landesklassisten "Glück Auf Möhlau" treffen. Das Ergebnis im Duell mit diesem Gegner dürfte dabei eher zweitrangig sein. Vielmehr geht es darum, Abwechslung in den teilweise monotonen Trainingsbetrieb zu bringen und auch so langsam wieder den Spielrhythmus aufzunehmen.

05 trainiert nur

Der FC Grün-Weiß Piesteritz erwartet bereits um 13.30 Uhr mit dem RSV Eintracht einen Landesligisten aus Brandenburg. "Das ist eine richtig gute Truppe", sagt Sascha Prüfer, "in dem Spiel geht es darum, dass die Spieler die Grundlagenausdauer erweitern, ihre erste Spielzeit bekommen und sich wieder an das Fußballspielen gewöhnen." Er wolle die Begegnung nutzen, um Spieler auf unterschiedlichen, neuen Positionen zu testen. "Das Ergebnis steht nicht im Vordergrund", sagt der Trainer, der mit seinem Team auch noch am Sonntag beim Ford-Cup in Dessau spielt.

Auch der SV Dessau 05 wird dort ab 15 Uhr in der Anhalt-Arena zu sehen sein. Auf das erste Training am Donnerstagabend lässt das Team von Lucian Mihu am Sonnabend aber kein Testspiel folgen.

Sascha Prüfer

Trainer FC Grün-Weiß Piesteritz


Quelle:MZ


Zurück