SV Grün-Weiß Wörlitz e.V.

Seegrehnaer Elf ist der neue Spitzenreiter

Presse Team, 04.12.2018

Seegrehnaer Elf ist der neue Spitzenreiter

FUSSBALL-KREISOBERLIGA

Seegrehnaer Elf ist der neue Spitzenreiter

WITTENBERG/MZ - Der VfB Gräfenhainichen gibt in der Fußball-Kreisoberliga Spitze ab.

Gräfenhainichen-Zahna 0:2

Eine spannende erste Hälfte erlebten die 38 Zuschauer. Bereits in der ersten Minute mussten die Platzbesitzer nach einer Zahnaer Ecke auf der Linie klären, nachdem Marko Hoppe den Ball unter die Lattenkante geköpft hatte. Nur vier Minuten später eine weitere Großchance für die Zahnaer, doch Niclas Hennig im Tor von Gräfenhainichen blieb Sieger gegen Erik Lühnsdorf. Trotz mehrerer gefährlicher Ecken - sieben in der ersten Halbzeit - gelang es den Platzbesitzern nicht, die Zahnaer Hintermannschaft zu überwinden. Nach einem Konter der Gäste setzte Wesley Madaj den Ball an die Latte und damit ein weiteres Achtungszeichen (35.). Kurz danach war es Björn Christopher Wildenhain, der aus 25 Metern abzog und unhaltbar zum 1:0 einschoss. Wenige Minuten vor der Pause vertändelte die Hintermannschaft der Platzbesitzer den Ball, und Madaj nutzte diese Möglichkeit zum 2:0. Nach der Pause spielten beide Mannschaften weiter offensiv und erarbeiteten sich Einschussmöglichkeiten.

Rackith - Seegrehna 1:5

Vor 29 Fans treffen für den neuen Primus Ronny Kohn (24., 25.), David Bischoff (36.), Steven Herold (41.) und Marco Weise (77.). Beim Ehrentreffer von Rackith/Dabrun handelt es sich um ein Eigentor von Stefan Lüder (78.).

Nudersdorf - Jessen 1:4

Für den Sieger trafen vor 30 Zuschauern Mathias Burkhardt (12., 65., 87.) und Emil Beetz (49.). Das zwischenzeitliche 1:1 besorgte Michael Hartling (41.). „Es war das erwartete Kampfspiel gegen Platz und Gegner“, so Jessens Fußballchef Sebastian Müller.

Schmiedeberg - Einheit 1:4

Für die Wittenberger trafen vor 15 Zuschauern Jasem Qwaider (10., 44., 49.) und Christian Winterstein (85). Das Ehrentor erzielt in der Nachspielzeit Marcus Murche.

Elster II - Mühlanger 10:0

Die Elf von Trainer Julius Sahr ist seit 15 Pflichtspielen ungeschlagen. Die Tore vor 18 Fans erzielten Marcus Finke (8., 13., 20.), Marcus Gärtner (15., 67., 69., 79.), Felix Röder (32., 64.) und Pascal Rothe (83.).

Pratau/Eutzsch - Prettin 8:3

Für die Gastgeber trafen vor 24 Fans Oliver Hinkelmann (3., 7., 42.), Marc-Lucas Tempel (18., 82.), Mario Höse (43.), Mathias Lehniger (53.) und Karamo Savane (85.), für die Gäste Alexander Winkler (47.), Kevin Barkus (60.) und Tom Richard Schulze (75.).

Pretzsch - Oranienbaum 4:2

Vor 15 Zuschauern trafen für die Platzherren Christoph Bräuer (20.), Eddie Herzig (38.) und Daniel Pfeifer (53., 67.). Für die Gäste waren Hannes Bradler (24.) und Dennis Oppermann (63.) erfolgreich.

Weiter spielten in der Süd-Kreisliga: SG Eutzsch/Seegrehna/Pratau - Gräfenhainichen II 2:9, Wartenburg II - Wartenburg 3:7, Trebitz II - Tornau 4:2, Bergwitz - Kemberg II 0:0; Nord-Kreisliga: Nudersdorf II - Lebien 1:2, Jessen II - Linda 1:3, Seyda - Annaburg II 2:0, Wittenberg/Reinsdorf - Reinsdorf 0:1; Anhalt A: Klieken II - Gohrau 0:2; Anhalt B: Wörlitz II - Lok Dessau II 1:3, Bergwitz II - Jeber/Serno II 8:2.


Quelle:MZ


Zurück