SV Grün-Weiß Wörlitz e.V.

FSA benennt letztmöglichen Termin zur Wiederaufnahme

News Team, 31.03.2020

FSA benennt letztmöglichen Termin zur Wiederaufnahme

Fußballverband Sachsen-Anhalt (FSA) benennt letztmöglichen Termin zur Wiederaufnahme des Spielbetriebs
Am Montagabend traf sich das Präsidium des Fußballverbands Sachsen-Anhalt (FSA), um über Lösungsansätze des Saisonendes zu beraten. Im Nachgang äußert sich FSA-Präsident Frank Hering gegenüber dem MDR.

Klarheit herrscht nun, bis wann spätestens der Spielbetrieb der laufenden Runde wieder aufgenommen werden muss. Dabei fiel der 15. Mai als Deadline, um die Saison noch bis zum 30. Juni zu beenden. "In den Verbandsligen gibt es Vertragsamateure, deren Verträge am 30. Juni auslaufen. Schon aus Gründen der Haftungspflicht müssen wir die Spielzeit dann beenden", wird Hering dabei zitiert. Allerdings räumte der Präsident ein, dass der 01. Mai als Wunschtermin stünde, um ohne große Probleme die Runde abzuschließen.

Mögliche Szenarien bei Abbruch

Am Montag wurden auch mögliche Szenarien bei sofortiger Beendigung der Saison diskutiert. "Beispielsweise könnte es keine Auf- und Absteiger geben. Die Vereine würden dazu aber von uns befragt werden", so Hering. Für die untersten Ligen wären die Kreis- und Stadtverbände zuständig. Fakt ist aber, dass der Ball noch bis zum 19. April ruhen muss. Wie es dann weitergeht, steht aktuell noch in den Sternen. "Wenn wir das wüssten, könnten wir Lotto spielen", so Hering weiter, "es ist natürlich ein Zustand den wir alle nicht gerne haben und nie herbei gesehnt haben, die Vereine wollen alle Fußball spielen, was nun aber außer Kraft gesetzt worden ist. Aber derzeit geht es primär um die Gesundheit, da hat sich alles andere unterzuordnen".


Quelle:FuPa