SV Grün-Weiß Wörlitz e.V.

Victoria mit Transfercoup

Presse Team, 23.06.2020

Victoria mit Transfercoup

FUSSBALL Der oberligaerfahrene Frank Lehmann wechselt vom Brale-Sportpark in das Arthur-Lambert-Stadion. Saisonziel der Wittenberger ist der Klassenerhalt.

Victoria mit Transfercoup

Allrounder Frank Lehmann greift künftig mit Victoria Wittenberg in der Landesklasse an. (Klitzsch)

VON MICHAEL HÜBNER

WITTENBERG/MZ Victoria Wittenberg vermeldet einen Transfercoup: Frank Lehmann vom Verbandsligisten Eintracht Elster spielt künftig für die Lutherstädter in der Fußball-Landesklasse. Der 30-Jährige offensive Abwehrspieler - besonders stark über die Außen - zählt zu den allerbesten Defensiv-Kickern im Kreis. Er gilt als ein Allrounder - ein Taktik-Geschenk für jeden Trainer.

Die alte Nudersdorfer Schule

Mit zwölf Jahren erlernt Lehmann das Fußball-Abc und durchläuft - so wie er es selbst nennt - „die gute alte Nudersdorfer Schule“. Mit 19 wechselt er als Angreifer in den Piesteritzer Volkspark. „Trainer Uwe Ferl hat mich dann in die Abwehr degradiert“, erzählt er am Montag der MZ von seinem Werdegang. Das sei aber eher wie eine Liebe auf den zweiten Blick. Auch in Elster im Brale-Sportpark wird der dreifache Familienvater vor allem in der Defensive eingesetzt. „Meine Lieblingsposition verrate ich nicht“, sagt er. Über seine Rolle bei seinem neuen Verein werde der Übungsleiter entscheiden. Der gelernte Stürmer sieht sich inzwischen tatsächlich „eher hinten“. Das passt. „Seine geballte Erfahrung bringt der 30-Jährige künftig in der Defensive der Wittenberger ein“, formuliert Victorias Vizepräsident Sebastian Dähne auf der Facebook-Seite des Vereins.

Lehmann zählt trotz seiner Abwehraufgaben zu seinen sportlichen Höhepunkten die Partien mit Piesteritz gegen den HFC und mit Elster - hier spielt er zuletzt fünf Jahre - die Verbandsliga-Aufstiegsspiele gegen Irxleben. Für Elster hat er 59 Landesliga- und 66 Verbandsliga-Partien bestritten, für den FC Grün-Weiß Piesteritz lief er 29 Mal in der Oberliga auf.

Ebenfalls eine Piesteritzer Vorgeschichte hat Valentin Arlt, der auch zur Victoria wechselt (die MZ berichtete). Im Volkspark gehörte der 23-Jährige zwar der Reserve an, hatte aber in der Ersten auch schon erste Einsatzzeiten. Der Abwehrmann hat 116 Spiele für Piesteritz bestritten und dabei neun Tore erzielt. Darüber hinaus stehen neun Torvorlagen in der Arlt-Statistik.

Vorerst Trainer statt Stürmer

Eine Piesteritzer Vergangenheit hat auch sein künftiger Mitspieler und Trainer Marco Tille, der vor seiner Station in der Landesklasse in Klieken schon in Piesteritz spielte. „In der Landesklasse stellte der 34-Jährige seine Torgefahr immer wieder unter Beweis, doch eine Knieverletzung hindert den Torjäger, das auch im Victoria-Trikot zu tun“, so Dähne, der Tille „vorerst als Unterstützung im Trainerteam“ sieht.

Mit dem 31-jährigen Christoph Keil und dem 39-jährigen Robert Lehmann begrüßt Wittenbergs Cheftrainer Christian Müller zwei Routiniers im Arthur-Lambert-Stadion an alter Wirkungsstätte zurück. „Beide liefen für die Victoria in der Landesklasse auf und sammelten vorher bereits mit Pratau ihre Erfahrungen im Landesmaßstab“, so Dähne.

Einziger Neuzugang ohne jene Erfahrung im Land - was vorerst auch noch so bleiben wird - ist der aus Nudersdorf wechselnde Dustin Steudel. Der 22-Jährige, der parallel schon bei Victoria den Nachwuchs coachte, lief bisher in der Kreisoberliga auf, ehe eine Verletzung den Youngster ausbremste.

Victoria hat damit nach eigenen Angaben die Kaderplanung beendet und verstärkt sich somit mit einem Sextett für die neue Saison.

„Darunter motivierte Jungspunde bis hin zu erfahrenen Allzweckwaffen. Zaubermäuse bis hin zu eisenharten Zweikämpfern, Azubis bis selbstständige Unternehmer. Aber was alle gemeinsam haben: tolle Menschen, die charakterlich bestens in unseren Verein passen“, so Dähne.

Der Victoria-Chef rüttelt trotz der Neuverpflichtungen nicht an der Saisonvorgabe: „Für uns gilt prinzipiell immer der Klassenerhalt als Ziel“, sagt Björn Pielorz auf MZ-Anfrage.

Frank Lehmann

Verteidiger


Quelle:MZ