SV Grün-Weiß Wörlitz e.V.

Neumann schnürt einen Viererpack

Presse Team, 14.09.2020

Neumann schnürt einen Viererpack

LANDESLIGA Trebitz feiert Schützenfest. Kemberg bleibt der Tabellenletzte.

Neumann schnürt einen Viererpack

WITTENBERG/MZ Trebitz sorgt in der Fußball-Landesliga für Furore: sechs Punkte und 10:0 Tore in den vergangenen beiden Spielen. Kemberg dagegen bleibt Letzter.

Trebitz - Alsleben 6:0

Justin Neumann ist mit seinem Viererpack der Mann des Tages (41., 45., 71., 74). Den Torreigen eröffnet hat vor 83 Zuschauern Tomas Daniel Florencio Dionisio (34.), und den Schlusspunkt setzt der eingewechselte Nils Preßler (89.). „Das war auch in der Höhe ein verdienter Sieg. Dass meine Spieler schneller waren als die Defensive des Kontrahenten, dafür muss ich mich nicht entschuldigen“, so der Trebitzer Trainer Matthias Kleffe.

Es habe nicht nur an der Abwehr gelegen, entgegnet der Gäste-Coach. „Die ganze Mannschaft hat einen schlechten Samstag erwischt“, sagt Alslebens Trainer Mirko Stieler. Nüchtern betrachtet habe das 0:6 in der Offensive begonnen. „Die Gastgeber haben uns dann mit langen Bällen überspielt, und der Torwart hatte gegen die schnellen Spitzen keine Chance“, so Stieler. Die machten es entweder allein oder hatten noch die Option querzulegen. „Wir haben es nicht geschafft, nach Ballverlusten das Leder zurückzuerobern.“ Und Trebitz habe gezeigt, wie man mit einfachen Mitteln zum Erfolg kommen kann. Denn Mittelfeldspiel habe so gut wie nicht stattgefunden. Vielleicht wäre die Partie anders gelaufen, hätten die Alsleber wenigstens eine ihrer wenigen Chancen genutzt. Oder hätten sich mit einem 0:2 in die Pause gerettet. So aber hieß es in Trebitz nach 45 Minuten 0:3. „Wir sind zwar gut aus der Pause gekommen, haben aber nichts Zählbares erreicht.“ Und Trebitz habe nicht nachgelassen. „Und jeder, der schon mal Fußball gespielt hat, weiß, wie so ein Tag enden kann.“ Dass es so dick kommt, habe aber auch er nicht geahnt, so Stieler. „Wichtig ist, dass wir die richtigen Schlüsse ziehen“, lautet sein Resümee. Nur zur Erinnerung: Alsleben hat den Verbandsligisten Piesteritz im Landespokal ausgeschaltet.

Weißenfels - Kemberg 4:1

Wieder verliert der Aufsteiger ein Spiel in den Anfangsminuten. Für die Gastgeber Rot-Weiß treffen vor 39 Fans Alieu Sinyan (7., 21.) und Ishmail Natalino Bah (7.). Moritz Hillebrand erzielt das Ehrentor für Kemberg (89.). Die Platzherren können sofort durch Andreas Tänzler zum 4:1 antworten (90.) und sichern sich so die ersten Zähler.


Quelle:MZ