SV Grün-Weiß Wörlitz e.V.

Vorstellung Frauenmannschaft Heute: Andrea H. u. Annett K.

News Team, 05.09.2019

Vorstellung Frauenmannschaft Heute: Andrea H. u. Annett K.

Wie versprochen starten wir ab heute mit der Vorstellung der Spielerinnen unserer Frauenmannschaft. Wir werden keine Fragen stellen: Wie ist Dein Name, woher kommst Du oder ähnliches, wir haben den Mädels zwei bis drei Fragen gestellt. Zusätzlich wird der Trainer immer ein kleines Fazit zu jeder Spielerin mitteilen.

Beginnen möchten wir natürlich mit Kapitänen der Mannschaft Andrea H. am liebsten spielt Sie im Mittelfeld , kann aber auch alle anderen Positionen besetzten.

 

News Team:

Andrea Du als Kapitänin bist unser erster Gesprächspartner. Wie lange spielst Du eigentlich schon in Wörlitz?

Andrea:

Ja also in Wörlitz spiele ich jetzt seitdem die Frauenmannschaft gegründet wurde, dass um genau zu sein ab April 2016.

News Team:

Jetzt trägst Du ja auch eine große Last auf Deinen Schultern, findest Du den Schritt richtig in den Spielbetrieb zu gehen?

Andrea:

Natürlich ist es immer schwierig irgendwann einen neuen Schritt zu wagen aber, nach 3 Jahren kann man dies durchaus in Angriff nehmen. Ich bin jetzt einfach optimistisch und stehe durchaus hinter der Entscheidung für den Spielbetrieb. Wer nicht wagt der nicht gewinnt heißt es doch so schön, von einfach war nie die Rede🙃

News Team:

Was erwartest Du selbst von dieser Saison bzw. was ist Dein persönlicher Wunsch?

Andrea:

Erwarten?!

Erstmal nicht viel ich lass mich überraschen wie es wird, mir ist in erster Linie wichtig das wir als Team jetzt die Chance haben Woche für Woche unsere Fortschritte zu festigen, negative Ergebnisse als Ansporn zu nutzen und als Mannschaft immer an einem Strang zu ziehen. Denn Fußball ist ein Mannschaftssport Kapitän hin oder her, natürlich werde ich aber alles versuchen, um die Funktion im Team und mit dem Team gerecht zu werden.

Fazit Trainer: „Hanni“ (weil wir zwei Damen mit dem Namen Andrea haben, mussten wir etwas finden, um mit zu teilen wer gemeint ist) ist nicht umsonst fast einstimmig als Kapitän gewählt wurden. Ich kann mich auf Sie verlassen, Sie macht keine Unterschiede, treibt das Team immer an und Sie hat fast immer gute Laune. Manchmal ist Sie noch zu Ball verliebt, aber das ist schon besser geworden.

 

Als nächstes kommen wir zur Vize Kapitänin, unsere Annett K. Sie spielt am liebsten in der Abwehr und ist dort der Chef und organisiert die Abwehrreihe.

News Team:

Annett wir treffen Dich relativ oft bei uns auf dem Sportplatz, dass liegt aber auch daran das Deine Kinder bei uns im Nachwuchs spielen. Dies alles unter einen Hut zu bekommen ist doch sicher nicht so einfach?

Annett:

Ja das ist ein ziemlicher Spagat, auch weil die Kinder ja in die Schule gehen, bleibt an einigen Tagen in der Woche nicht viel Zeit zwischen Beruf, Schule, Hausaufgaben und Sport. Bisher haben wir das sehr gut gemeistert und schaffen das auch weiterhin.

News Team:

Bisher haben wir allen die Frage gestellt, wie siehst Du das mit dem Spielbetrieb.

Annett:

*Ein kleines schmunzeln* Ja ich muss da schon ehrlich sein, für mich ist in erster Linie die Bewegung und der Sport als Ausgleich wichtig, aber der große Teil des Teams hat sich dafür entschieden und das werde  ich im Rahmen meiner Möglichkeiten voll und ganz unterstützen. Und auch alles versuchen das wir erfolgreich sind. Das uns das ein oder andere schwere Spiel erwarten wird ist mir klar.

Fazit Trainer: Persönlich ziehe ich den Hut davor wie Annett das alles organsiert und dann noch zu unserem Training kommt. Von Annett hört man nie ein schlechtes Wort , kein Meckern nichts. Annett kommt auf den Platz ist sofort bei 100 %. Und Sie ist auch, ich hoffe das kann ich so sagen:  ein „Kampfschwein“ was Sie in meiner kurzen Zeit als Trainer schon einstecken musste in Spielen, aber Annett steht auf und weiter geht’s.  Einzige Baustelle ist, dass Annett manchmal zu übereifrig die Hände, statt den Kopf nimmt, aber das kommt noch.

 

Vielen Dank Euch beiden, dass Ihr euch die Zeit genommen habt. Morgen geht es dann weiter mit den nächsten beiden.


Quelle:News Team