SV Grün-Weiß Wörlitz e.V.

1.Männer : Spielbericht Landesklasse, 14.ST

SV Grün-Weiß Wörlitz   Blau-Weiß Klieken
SV Grün-Weiß Wörlitz 0 : 3 Blau-Weiß Klieken
(0 : 0)
1.Männer   ::   Landesklasse   ::   14.ST   ::   02.12.2017 (13:30 Uhr)

Spielstatistik

Gelbe Karten

Lucas Blume, Cenny Krumm, Andy Stüwe

Zuschauer

80

Torfolge

0:1 (46.min) - Blau-Weiß Klieken
0:2 (53.min) - Blau-Weiß Klieken
0:3 (80.min) - Blau-Weiß Klieken

Wieder steht man mit leeren Händen da

In einem intensiven Spiel vor 80 Zuschauern hatten zunächst unsere Jungs die Nase vorn in den ersten 35 Minuten, die mit fast voller Kapelle antraten. Ein Tor wollte jedoch nicht gelingen. Klieken agierte zumeist mit langen Bällen und brachte uns 10 Minuten vor der Halbzeit damit in Bedrängnis. Doch wir überstanden diese Phase bis zum Pausenpfiff, die wir uns selber zu zu schreiben haben durch phasenweise katastrophale Fehler im Aufbauspiel die zum Glück nicht bestraft wurden.

In HZ 2 wollten unsere Jungs eigentlich so weiter machen wie in HZ 1. Doch Klieken machte dem einen Strich durch die Rechnung. Mit enormen Willen agierte der Gegner in den ersten zehn Minuten der zweiten Halbzeit. Unsere Jungs schienen davon etwas überrumpelt. Das 1 zu 0 direkt nach Wideranpfiff war ein Traumtor aus der Drehung nachdem Krumm der Ball unglücklich durch die Beine rutschte und Tille nicht ausreichend beim Abschluss vom 16er gestört wurde. Nur 7 Minuten später das 2 zu 0. Auf außen setzte sich ein Gegenspieler im Strafraum durch und erzielte das 2 zu 0, Keeper Ries spekulierte dabei auf ein Abspiel nach Innen und der eigentlich haltbare Ball landete im Netz. Nachdem 2 zu 0 machten eigentlich nur noch unsere Jungs das Spiel. Klieken zog sich zurück und verlegte sich nur noch aufs Kontern. Spielte seine Konter dabei aber nicht konsequent genug aus. Wir blieben im Spiel und nahmen das Spiel durch Passstaffetten langsam wieder besser an, doch am Strafraum war meistens Schluss. Die beste Gelegenheit hatte noch Blume nach einem Kopfball, den der Keeper aber sensationell aus dem Winkel kratzte. Das 3 zu 0 fiel dann auch noch am Ende der Partie für Klieken. Ähnlich wie beim 2 zu 0 setzte sich ein Kliekener fast auf der Grundlinie durch und versuchte es einfach mal. Keeper Ries entschied sich wieder unglücklich zu spekulieren und der Ball landete im Tor. Vorm Tor war das einfach am Ende zu wenig von uns in HZ 2 um das Spiel noch drehen zu können. Dabei muss man eben wieder feststellen, das man in der LK nicht unbedingt spielerisch überzeugen muss, sondern erfolgreichen Fußball spielen muss und mit Cleverness viel erreichen kann. In diesem Bereich haben unsere Jungs noch einigen Nachholbedarf. Trotz der Niederlage verbrachte man den Abend lustig im Whirlpool bzw. auf dem Wörlitzer Weihnachtsmarkt gemeinsam. Getreu dem Motto: Vorletzter ist kein Hals und Beinbruch... Wir machen weiter, was auch sonst...

Spieler des Spiels: Daniel Graul

Video zum Spiel

Weitere Bilder


Fotos vom Spiel


Zurück