SV Grün-Weiß Wörlitz e.V.

1.Männer : Spielbericht Kreisoberliga, 11.ST

SV Germania Roßlau II   SV Grün-Weiß Wörlitz
SV Germania Roßlau II 2 : 4 SV Grün-Weiß Wörlitz
(2 : 1)
1.Männer   ::   Kreisoberliga   ::   11.ST   ::   09.11.2019 (11:30 Uhr)

Spielstatistik

Tore

2x Daniel Richter, Andy Hänsch, Edward Thomas Peart

Assists

Edward Thomas Peart, Kevin Graul

Gelbe Karten

Andy Hänsch, Leon Däumichen, Erik Malende

Zuschauer

25

Torfolge

1:0 (7.min) - SV Germania Roßlau II
2:0 (18.min) - SV Germania Roßlau II per Kopfball
2:1 (32.min) - Andy Hänsch per Weitschuss
2:2 (62.min) - Daniel Richter per Kopfball (Edward Thomas Peart)
2:3 (79.min) - Daniel Richter (Kevin Graul)
2:4 (80.min) - Edward Thomas Peart

Tolle Moral! 0 zu 2 Rückstand gedreht

Auf einem sehr schönem, aber für uns sehr ungewöhnlichen und kleinen Geläuf, mussten wir am SA in Roßlau auf Kunstrasen antreten, wieder einmal mit Personalsorgen. 

Unsere Jungs kamen zunächst überhaupt nicht mit dem kleinen Platz zurecht, folglich gelangen Roßlau 2 Tore mittels langen Bällen bzw. Freistoß aus dem Halbfeld. 2 individuelle Fehler nutzten die Roßlauer eiskalt zur Führung im bis hierhin chancenarmen Spiel. Bereits in Minute 1 hatten wir aber eine gute Möglichkeit durch Dillge, der seinen Schuss an den Außenpfosten setzte. So rannten wir bereits nach 18 Minuten einem 2 zu 0 Rückstand hinterher. Roßlau versuchte mit allen Mitteln unseren Spielfluss zu unterbinden, mit hartem Körpereinsatz, was auch gelang. Durch einen Freistoß aus 40 Metern durch Hänsch gelang uns glücklich der Anschlusstreffer in der 32. Minute. Ab hier agierten unsere Jungs auch endlich cleverer und konzentrierter, wie vorm Spiel vom Trainer gefordert. So konnte man die letzten 15 Minuten der ersten HZ nutzen um etwas ins Spiel zu finden. 

In HZ 2 dann ein komplett anderes Bild nach einer deutlichen Kabinenansprache unseres Trainers. Unsere Jungs hängten sich endlich rein und hielten auch körperlich dagegen, zudem wurde umgestellt. Folglich fiel das 2 zu 2 durch Richter, nach einer herrlichen Flanke von Peart. Richter köpfte entgegen der Laufrichtung des Keepers vom Elferpunkt ein. Jetzt spielten nur noch wir, von Roßlau nichts mehr zu sehen. Auch die Präsenz aus HZ 1 war bei den Roßlauern abhanden gekommen und nun auf unserer Seite vorhanden. In der 71. Minute sah ein Roßlauer zurecht die gelb-rote Karte und wir spielten in Überzahl. Eigentlich ist Überzahl Spiel nicht unsere Stärke, aber unsere Jungs zeigten in HZ 2 einen enormen Willen das Spiel gewinnen zu wollen. So fiel das umjubelte 3 zu 2 durch Richter nach Vorlage von Graul. Richter nahm den Ball gekonnt runter und zog in die Mitte und überlupfte den rauseilenden Keeper unter Bedrängnis. Nur eine Minute später in der 80. Minute machte Peart den Deckel drauf, allein vor dem Keeper behielt er die Obehand und netzte eiskalt zur 4 zu 2 Führung. Dabei blieb es auch bis zum Schlusspfiff. Aufgrund der deutlichen Leistungssteigerung in HZ ein verdienter und hart erkämpfter Auswärtsssieg! Kompliment an die Jungs, dieses Spiel so gedreht zu haben! 

Spieler des Spiels: Daniel Richter

FupaElf: Daniel Richter 


Fotos vom Spiel