SV Grün-Weiß Wörlitz e.V.

1.Männer : Spielbericht Kreisoberliga, 23.ST (2016/2017)

FSG Steutz/ Leps   SV Grün-Weiß Wörlitz
FSG Steutz/ Leps 1 : 3 SV Grün-Weiß Wörlitz
(0 : 2)
1.Männer   ::   Kreisoberliga   ::   23.ST   ::   13.05.2017 (15:00 Uhr)

Spielstatistik

Tore

2x Daniel Richter, Maximilian Dillge

Assists

Roman Koltzenburg, Erik Malende

Gelbe Karten

Daniel Richter, Marcus Blackstein, Lucas Blume, Martin Wild

Zuschauer

38

Torfolge

1:0 (5.min) - Daniel Richter (Erik Malende)
2:0 (30.min) - Daniel Richter
3:0 (73.min) - Maximilian Dillge (Roman Koltzenburg)
3:1 (78.min) - FSG Steutz/ Leps per Freistoss

Da warens nur noch 3! Pflicht souverän erfüllt!

Wieder von zahlreichen Wörlitzer Fans unterstützt traten unsere Jungs in Steutz zum 4. letzten Spiel der Saison an. Auf einem herrlich zu bespielenden Platz und einer guten Anlage setzten unsere Jungs den Gegner sofort mittels Pressing unter Druck. Somit fiel bereits in der 5. Minute die Führung für unsere Farben. Nach Ballgewinn schaltete Erik Malende schnell und schickte Richter per feinem Pass auf die Reise. Dieser ließ sich die Chance allein vorm gegnerischen Keeper nicht nehmen und erzielte souverän die frühe Führung. Unsere Jungs erspielten sich weitere Chancen. In der 30. Minute sollte dann auch endlich das überfällige 2 zu 0 fallen. Nach Kopfballverlängerung von Blackstein antizipiert Richter in den freien Raum, ließ die gesamte Hintermannschaft stehen und erzielte das 2 zu 0 in der 30. Minute. Von Steutz/Leps kam wenig, lediglich durch Standards kam man mal vor unser Tor, aber Keeper Nico Gensicke musste nicht einmal eingreifen, unsere Abwehr um Hänsch hatte alles im Griff. Mit dem 2 zu 0 ging es in die Kabinen.

Zur zweiten Halbzeit entwickelte sich das Spiel ausgewogener. Trotzdem kam Steutz/Leps nicht wirklich zu Torabschlüssen. Auf der Gegenseite kamen unsere Jungs immer wieder mit einfachen Mitteln zu hochkarätigen Chancen. Allen voran der agile Richter tänzelte regelmäßig die Abwehr des Gegners aus und kam zum Abschluss, ihm blieb ein weiterer Torerfolg aber verwährt. Nach einer Eingabe vom starken Hänsch leitete Koltzenburg den Ball direkt weiter auf den eingewechselten Dillge, der mit etwas Glück frei vorm Tor durch die Beine des Gegners das überfällige 3 zu 0 erzielte. Steutz/Leps kam 5 Minuten später zu einer guten Freistoßgelegenheit am Strafraum. Der kritisch aufspringende Ball landete im Torwarteck, nicht unhaltbar, 3 zu 1. Kurz darauf wieder ein Freistoß aus ähnlicher Position, den Keeper Gensicke aber stark parieren konnte. Auf der Gegenseite hatten wir noch einige Möglichkeiten, die aber ungenutzt blieben. Somit blieb es beim nie gefährdeten 3 zu 1 Sieg unserer Jungs und die Niederlage aus der Vorwoche ist vergessen. Wer dachte unsere Jungs zeigen jetzt Nerven und schwächeln, sah sich getäuscht. Im nächsten Spiel geht es zum letzten Auswärtsspiel diese Saison nach Jeber-Bergfrieden. Im Anschluss bilden 2 Heimspiele den Abschluss der Saison.

Spieler des Spiels: Daniel Richter

Weitere Bilder.


Fotos vom Spiel


Zurück