SV Grün-Weiß Wörlitz e.V.

1.Männer : Spielbericht Landesklasse, 25.ST (2017/2018)

SV Grün-Weiß Wörlitz   VfB Gräfenhainichen
SV Grün-Weiß Wörlitz 1 : 3 VfB Gräfenhainichen
(1 : 2)
1.Männer   ::   Landesklasse   ::   25.ST   ::   22.04.2018 (14:00 Uhr)

Spielstatistik

Tore

Daniel Richter

Assists

Daniel Wünsche

Gelbe Karten

Kevin Graul, Erik Malende

Zuschauer

340

Torfolge

0:1 (4.min) - VfB Gräfenhainichen
0:2 (27.min) - VfB Gräfenhainichen
1:2 (39.min) - Daniel Richter
1:3 (59.min) - VfB Gräfenhainichen

Derby wieder verloren - So eng liegen Glück und Pech zusammen

Bereits die ganze Woche war die Aufregung und die Vorfreude auf das Derby gegen Gräfenhainichen zu spüren. Dazu kam, dass sich Samstagabend der MDR meldete und mitteilte, dass man das Spiel ausgewählt hat um darüber zu berichten. Außerdem ging es auch um wichtige Punkte im Abstiegskampf. Hätte man das Spiel gewonnen hätte GHC 8 Punkte Rückstand auf uns gehabt, dies wäre sicherlich eine kleine Vorentscheidung gewesen im Kampf um den Klassenerhalt. War das alles vielleicht ein wenig zu viel? 
 
Aber beginnen wir von vorn. Vorm dem Spiel wurden noch ein paar Aufnahmen vom MDR gemacht in der Kabine, beim warmmachen und von den Fans. Mit einem Zuschauerrekord in Wörlitz von 340 zahlenden Zuschauern war also alles angerichtet. So ging es los und man merkte den Gästen an ,dass Sie unbedingt in Wörlitz gewinnen wollen und alles auf dem Spiel stand. So kamen Sie in der 1. und 2. Minute zu den ersten Chancen. Diese waren zu harmlos. Dann die 4. Minute Eckball für Gräfenhainichen, Keeper Gensicke wehrt den Ball zur Seite ab wo ein Spieler der Gäste völlig frei zur Flanke kommt und im Strafraum geht Frühauf nicht konsequent in das Kopfballduell und somit stand es 0:1 für die Gäste. Irgendwie waren unsere Jungs nicht richtig bei der Sache. Nach der Führung ging es hin und her ohne zwingenden Zug zum Tor. Immer wieder gab es kleine Fouls. In der 17. Minute wurde dann ein Angriff der Grün-Weißen abgewehrt und durch schnelles umschalten der Gäste wurde ein steiler Pass auf rechts gespielt, leider war es wieder Frühauf der nicht konsequent zur Sache ging. So konnte der Spieler der Gäste bis zur Grundlinie durch laufen, seine Flache Eingabe nutzten die Gäste zum 0:2 aus klarer Abseitsposition, da half aber alles lamentieren nicht, man wurde nur von dem sehr unglücklich leitenden Schiedsrichtertrio belächelt. Sollte das schon die Vorentscheidung sein? Nein! Zunächst scheiterte Richter mit einem Heber am Querbalken und dies sollte das Hallo Wach Signal für unsere Farben sein! Wir übten endlich Druck auf das Gehäuse des Gegners aus und diese hatten damit deutlich Probleme. Endlich in der 39. Minute dann der verdiente Anschlusstreffer. Richter fing ein Ball ab spielte einen Pass auf die linke Seite zu Wünsche, dieser zurück zu Richter und dieser zog von der Strafraumgrenze ab, 1:2, endlich umjubelt von den Wörlitzer Fans. Anschließend gab es immer wieder Anläufe unserer Männer auf das Tor von GHC, doch uns sollte der Ausgleich vor der Pause nicht mehr gelingen. Somit ging es leider für uns zu früh in unserer Druckphase in die Kabinen. 
 
In der zweiten Halbzeit merkte man, dass unsere Jungs doch noch an die Wende glaubten. Man ging jetzt energischer zur Sache aber zwingende Abschlüsse waren zunächst nicht zu verzeichnen. Gräfenhainichen gelang aber das 3 zu 1, wiederum durch eine Fehlentscheidung des Schiedsrichters, da es kein Foul war. Es gab Freistoß an der Grundlinie. Hartling haute das Leder scharf und halbhoch in den Strafraum. Keeper Gensicke konnte den Ball unter Bedrängnis des Gegners (eigentlich ein Foulspiel an unserem Keeper) abwehren, Bolsdorf bekam den Ball ans Bein und beförderte die Kugel ins eigene Netz. Auf der anderen Seite hatten unsere Jungs lediglich durch Richter noch 2 gute Gelegenheiten, einmal traf er das Außennetz nachdem er sich stark durchsetzte und einmal rettete für den geschlagenen Keeper ein Mitspieler vor der Linie. Somit blieb es beim letztendlich verdienten 3 zu 1 Sieg der Gäste, da sie cleverer agierten und energischer zur Sache gingen. Unsere Jungs konnten ihr Leistungspotential nicht abrufen und hatten zudem Pech und den Schiedsrichter gegen sich. Trotzdem wollen wir nicht hadern, denn das Spiel haben wir letztendlich verloren weil wir nicht unsere Leistung abrufen konnten. Glückwunsch nach Gräfenhainichen und viel Erfolg für den Klassenerhalt. 
 

Spieler des Spiels: Nico Gensicke

Video zum Spiel

Weitere Bilder


Fotos vom Spiel


Zurück