SV Grün-Weiß Wörlitz e.V.

1.Männer : Spielbericht Landesklasse, 3.ST (2017/2018)

SV Grün-Weiß Wörlitz   SV Glückauf Möhlau
SV Grün-Weiß Wörlitz 0 : 0 SV Glückauf Möhlau
(0 : 0)
1.Männer   ::   Landesklasse   ::   3.ST   ::   09.09.2017 (15:00 Uhr)

Spielstatistik

Gelbe Karten

Erik Malende, Martin Wild

Zuschauer

98

Leistungsgerechtes Remis

Unsere Männer traten am Samstag vor 98 zahlenden Zuschauern (wieder Bestwert des 3. Spieltages der LK) gegen Möhlau an. Es entwickelte sich ein kampfbetontes Spiel in dem beide Seiten mit vielen langen Bällen arbeiteten. Beide Defensivreihen verrichteten ordentliche Arbeit. In HZ 1 hatte Koltzenburg nach Vorlage von Richter auch schon eine hundertprozentige Möglichkeit. Er lief allein auf den Torwart zu, scheiterte aber leicht bedrängt an selbigem. Auf der Gegenseite kam Möhlau durch zahlreiche gefährliche Ecken zu Gelegenheiten, die wir nicht richtig in den Griff bekommen haben. Die beste Gelegenheit ergab sich für einen Möhlauer nachdem er zentral von Außen freigespielt wurde und das halb leere Tor aus 3 Metern nicht traf, drüber. Auf der anderen Seite verpasste Richter eine tolle Gelegenheit nach starkem durchsetzen von Koltzenburg auf Außen der einen Pass in den Rücken der Abwehr spielte. Richter traf den Ball nicht richtig und dieser ging vorbei. Zudem wurde im Laufe des Spiels ein Handspiel eines Möhlauers im Strafraum nicht vom Schiedsrichter geahndet, pech für unsere Mannen. Die letzten 10 Minuten in Hälfte 1 setzte Möhlau unsere Defensive nochmal ganz schön unter druck, aber es blieb beim 0 zu 0.

In HZ 2 ein ähnliches Bild. Beide Mannschaften versuchten zum Torerfolg zu kommen. Unser Team kam zunächst etwas besser in die 2. HZ. Die beste Gelegenheit bot sich Krumm, der nach Vorlage von Richter nur die Latte traf. Im Anschluss verzog Blume mit seinem schwächeren Linken aus 5 Metern und schoss 2 Meter neben das Tor, neben ihm standen Blackstein und Richter völlig frei. Blackstein schoss frei nach durchtanken von Richter dem gegnerischen Keeper mit seinem schwächeren rechten Bein aus 11 Metern in die Arme. Nein unsere Jungs sollen einfach kein Tor auf die neuen Tore schießen, es scheint wie verhext. Möhlau kam auch noch öfters gefährlich vor unser Tor, doch Keeper Gensicke war immer zu Stelle. Somit ging es mit dem 0 zu 0 für beide Teams nach Hause. Durch den einen Punkt konnten wir sogar einen Platz nach oben klettern und stehen weiterhin auf keinem Abstiegsplatz. Am Samstag kommt der Top Favorit und Spitzenreiter SV Friedersdorf zu uns, da Sie das Heimspielrecht getauscht haben. Die Fronten scheinen vorher klar verteilt, doch im Fußball ist bekanntlich alles möglich, zumal wir schon öfters höherklassigere Teams ärgern konnten. Warten wir ab, ob unser Team vor heimischer Kulisse in der Lage ist dem Spitzenreiter die Stirn zu bieten.

Spieler des Spiels: Roman Koltzenburg

Stadionzeitung


Fotos vom Spiel


Zurück